| 00.00 Uhr

Langenfeld
Regen hält "Langenfeld Live" nur kurz auf

Langenfeld: Regen hält "Langenfeld Live" nur kurz auf
Als Gitarrist Pierre Pihl mit 20-minütiger Verspätung loslegte, füllte sich der Marktplatz schnell wieder. Die vom Regen vertriebenen Langenfeld-live-Fans waren in Hörweite geblieben. FOTO: Ralph Matzerath
Langenfeld. Als hätte Petrus den Langenfeld-live-Machern eins auswischen wollen: Kaum stehen Juri Rother und Pierre Pihl als Duo "Juri" gestern Abend auf der Bühne, um gemeinsam mit einem Gastschlagzeuger den Marktplatz zu rocken, da gießt es wie aus Kübeln und stürmt es obendrein.

Fluchtartig zerstreut sich die Menge in alle Winde, bleibt aber in Hörweite. Und so füllt sich der Platz schnell wieder, als das zum Trio erweiterte Duo mit 20-minütiger Verspätung loslegt.

"Wie im Herbst" lautet passenderweise der Titel des ersten, selber geschriebenen Lieds, das Juri Rother anstimmt. "Schön, dass ihr nicht weggeregnet wurdet", begrüßt der Sänger die nach und nach am Ort des Geschehens eintröpfelnden Fans. Bald ist der Marktplatz wieder voll. Juri punktet mit gefühlvoll interpretierten Coversongs wie etwa "Sex Bomb" oder "Walking in Memphis" und Eigenkompositionen wie "Brüder" oder "Melancholie". mei

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Regen hält "Langenfeld Live" nur kurz auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.