| 00.00 Uhr

Langenfeld
Rentiere und Helene-Double besuchen Weihnachtsmarkt

Kühe sind lila, und Rentiere heißen "Rudolph" und haben eine rote Nase. Zumindest letzteres werden kleine Langenfelder demnächst in ihrer Heimatstadt überprüfen können - am tierischen Original. Am Samstag, 13. Dezember, statten nämlich echte Rentiere dem Langenfelder Weihnachtsmarkt einen Besuch ab. "Wir haben sie in Bad Salzuflen erlebt; dort kamen die Schlittentiere beim Publikum sehr gut an", sagt Angelique Bruch. Ihre Schaustellerfamilie organisiert den Weihnachtsmarkt auf dem Langenfelder Marktplatz seit Jahren im Auftrag von Stadt und Einzelhändlern. Die Rentiere "on tour" kommen zwar nicht wie Rudolph vom Nordpol, sondern nur aus dem Harz. "Aber sie passen so oder so prima zu einem schnuckeligen Weihnachtsmarkt wie dem in Langenfeld", ist Eventmanagerin Bruch überzeugt. Von Thomas Gutmann

Citymanager Jan Christoph Zimmermann stellte gestern mit einigen Mitstreitern das Programm für den adventlichen Budenzauber vor. Dabei halten sie am Grundgerüst der vergangenen Jahre fest: Los geht es am ersten Adventswochenende 28./29. November mit dem von der CDU organisierten Weihnachtsmarkt der Vereine. Neben dessen etwa 40 Ständen auf Solinger Straße und Stadthallen-Vorplatz (Standbuchung: info@langenfelder-weihnachtsmarkt.de) werden auch die neun Marktplatz-Buden mit Kinderkarussell, Krippe und historischer Poststation ab dem 28. November öffnen. Tags darauf ist der letzte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr.

Hauptattraktion auf dem Marktplatz ist abermals die Eislaufbahn. Wie die Buden hat sie bis zum 3. Januar geöffnet. Die Stadtwerke als Sponsor laden auch wieder zum Ostfriesen-Curling (Eisstockschießen mit Bügeleisen) ein. Das Finale für Nachbarschaftsgruppen am Vorabend von Silvester ist für 16 Fünfer-Mannschaften vorgesehen. Stadtwerke-Chef Kersten Kerl verspricht aber, mit seinem Orga-Team möglichst alle Anmeldungen zu berücksichtigen (Anmeldung: presse@stw-langenfeld.de; Buchung der ganzen Bahn: iventos@iventos.de).

Für den Weihnachtsmarkt hat Citymanager Zimmermann folgendes Wochenprogramm zusammengestellt: dienstags Kinder- und Seniorentag, donnerstags Ladys-Night (jeweils mit Rabatten) und Eros-Ramazotti-Double, freitags Helene-Fischer-Double, samstags und sonntags Weihnachtsmann und Live-Musik. Außerdem gibt es einzelne Glanzlichter wie die Weihnachtsbäckerei, Kutschenfahrten oder eben Rentier Rudolphs Artgenossen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Rentiere und Helene-Double besuchen Weihnachtsmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.