| 00.00 Uhr

Langenfeld
Reusrather wird zweifacher Stadtkönig

Langenfeld. Klaus Derks ist Kaiser. Er war schon einmal König und hat nun den Vogel abgeschossen. Von Rudi Paas

Beim Stadtkönigs- und Stadtprinzenschießen auf dem Hochstand der Schützenbruderschaft Reusrath gibt es diesmal einen zweifachen Stadtkönig: den Kaiser aus Reusrath, Klaus Derks. Das ist eine kleine Sensation, denn einen Repräsentanten der IG Langenfelder Schützen, der zweimal diesen Titel bekommen hat, gab es nie zuvor. 2011 hatte Derks den Stadtvogel zum ersten Mal als König von Reusrath abgeschossen, diesmal als Kaiser von Reusrath.

Vier amtierende Kaiser und zwei Könige gingen an den Start; unter der Leitung von Dirk Thiessen von der Schützenbruderschaft Richrath. Der Vogel hielt nur 107 Treffer aus und war schon früh (17.25 Uhr ) erlegt. Das Stadtprinzenschießen dauerte bis 17.40 Uhr, ehe ihn der neue Stadtprinz Niklas Köntges von Schützenverein Langenfeld 1834 herunterfetzte. Drei Prinzessinnen und drei Jungschützenprinzen schossen auf den Vogel. Der hielt 133 Treffer aus. Die Gesamtleitung hatte der Schießsportkoordinator Hans Gerd Wolff. Nach dem Schießen proklamierten Bürgermeister Frank Schneider und sein Stellvertreter Dieter Braschoss die neuen Repräsentanten.

Zunächst aber wurden der bisherige Stadtkönig Bernd Müller von der Schützenbruderschaft Langenfeld-Immigrath und Stadtprinz Jan Hecht vom Schützenverein Landwehr 1913 mit Stadtorden geschmückt und verabschiedet. Anschließend rückten zwei Marschblocks von der Metzmacherstraße aus und von der Johannesstraße an - ein Bild, das die Schützen mit Jubel begrüßten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Reusrather wird zweifacher Stadtkönig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.