| 00.00 Uhr

Monheim/Düsseldorf
Rheinbahn setzt mehr Busse zum Erntedankfest ein

Monheim/Düsseldorf: Rheinbahn setzt mehr Busse zum Erntedankfest ein
Der große Festzug startet am Sonntag um 13 Uhr. FOTO: Olaf Staschik
Monheim/Düsseldorf. Das Erntedankfest in Baumbergs Nachbardorf Urdenbach hat sich zu einem Großereignis im Düsseldorfer Süden entwickelt. Auch für den kommenden Sonntag erwarten die Veranstalter mehrere zehntausend Besucher. Parken gestaltet sich schwierig, deshalb verstärkt die Rheinbahn ihre Fahrten auf den Buslinien 784 (aus/in Richtung Benrath/Hilden/Wuppertal), 788 (Benrath-Monheim ausnahmsweise über Hellerhof!) und 789 (Benrath-Monheim über Hellerhof), ebenso auf den Linien 730, 778 und 779 (über Garath) sowie der Düsseldorfer Stadtbahnlinie U71.

Die Urdenbacher Dorfstraße wird am Sonntag von 11 bis 19 Uhr gesperrt. In dieser Zeit kann der 784er die Strecke zwischen den Haltestellen "Benrath, Krankenhaus" und "Südallee" nicht anfahren. Die Busse starten und enden deshalb am Krankenhaus. Die Haltestelle wird in beiden Richtungen auf die Urdenbacher Allee in Höhe Wirtschaftshof (Krankenhaus) verlegt.

Der 788er kann die Strecke zwischen den Haltestellen "Moosweg" und "Benrath, Krankenhaus" nicht anfahren. Die Busse fahren also nicht über Haus Bürgel. Auch mehrere Halts in Baumberg und Urdenbach entfallen. Die Umleitung führt in Richtung Monheim ab der verlegten Haltestelle "Benrath, Krankenhaus", in Gegenrichtung ab der Haltestelle "Monheim, Stauffenbergstraße" über die 789er-Strecke.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim/Düsseldorf: Rheinbahn setzt mehr Busse zum Erntedankfest ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.