| 00.00 Uhr

Monheim
Rheinpark: Wer dort baut und wer einzieht

Monheim. Der Monheimer Rheinpark an der Promenade füllt sich. Es werden weitere Komplexe gebaut. Baustart dafür war schon. 2017 ist der Einzug geplant.

Das Gewerbegebiet Rheinpark, es gleicht derzeit einer Großbaustelle. Die Stadt freut das - natürlich. Sie spricht von "geschickter Ansiedlungspolitik der städtischen Wirtschaftsförderung mit Bürgermeister Daniel Zimmermann an der Spitze". Wie geht es jetzt im Rheinpark weiter? Die Stadt Monheim sagt: Komplex II Mit Blick auf den Fluss zwischen BASF und dem Rheinpark Carree I entsteht Komplex II mit einer Bruttogeschossfläche von 5200 Quadratmetern. Außerdem ist eine großzügige Dachterrasse geplant. Architektonische Besonderheiten des Gebäudes: die beiden oberen der sechs Etagen. Sie ragen als Staffelgeschoss in Periskopform über den darunter liegenden Baukörper hinaus. Hauptmieter wird die Firma OXEA Chemicals sein. Das Chemieunternehmen zieht mit rund 150 Verwaltungsmitarbeitern von Oberhausen nach Monheim.

MonBerg Office Direkt hinter dem Rheinpark Carree II entsteht das MonBerg Office mit ebenfalls sechs Etagen und abgestuften Dachterrassen. Im ersten und zweiten Obergeschoss des Office-Centers ist die Fläche raumweise zu vermieten, auch Flächen zwischen 200 und 800 Quadratmetern können Firmen mieten. Die Bruttogeschossfläche beträgt etwa 5200 Quadratmeter. Ein Großteil der Flächen ist schon vermietet. Parkplätze Am Fuße des MonBergs wird ein Parkdeck mit 350 Stellplätzen gebaut. Ein großer Teil wird zu den normalen Bürozeiten von den Mietern der Rheinpark Carrees I und II sowie des MonBerg Office genutzt. Parken darf man dort aber auch gegen eine Kurzzeit-Gebühr. Nutzen kann das jeder, beispielsweise auch Studenten der Fachhochschule oder MonBerg-Gäste. Projektentwickler ist Kadans Real Estate mit Sitz in Aachen, so die Stadt. "Die gute Zusammenarbeit mit Projektentwickler Kadans wird mit diesen drei Bauprojekten fortgesetzt", sagt Bürgermeister Daniel Zimmermann, der ein Fan der Rheinpark-Architektur ist.

Zeitplan Der Baustart war bereits. Ende des Jahres sollen alle Gebäude fertig sein. Anfang 2017 können die neuen Firmen einziehen. Damit ist das Gewerbegebiet Rheinpark zu einem Großteil gefüllt. 60.000 Quadratmeter stehen noch zur Vermarktung zur Verfügung.

(bine)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Rheinpark: Wer dort baut und wer einzieht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.