| 15.32 Uhr

Langenfeld
Trickdiebin bestiehlt 92-Jährige in Seniorenheim

Langenfeld. Eine 92 Jahre alte Frau aus Langenfeld ist am Sonntag in einem Seniorenheim Opfer von Trickdieben geworden. 

Eine unbekannte Frau soll gegen 9.30 Uhr in die Wohnung der Seniorin an der Martin-Buber-Straße in Langenfeld-Richrath gelangt sein, indem sie vorgegeben habe, sich nach dem Befinden der 92-Jährigen erkunden zu wollen, teilt die Polizei mit. 

Die Unbekannte lenkte die Rentnerin in einem Gespräch ab, während vermutlich eine zweite Person unbemerkt die Wohnung betrat und dann die Gelegenheit nutzte, unbeobachtet Schmuckstücke an sich zu bringen und aus der Wohnung zu flüchten, berichtet die Polizei.

Die Seniorin beschreibt die Trickdiebin als etwa 1,63 Meter groß, mollige Statur und Gesicht, dunkle, schulterlange, gewellte Haare und südländisches Aussehen. Sie trug einen Kamelhaar-Mantel.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 2886510, jederzeit entgegen.

Die Polizei warnt kreisweit insbesondere ältere Mitbürger davor, unbekannte Personen in die eigenen vier Wände zu lassen. Diebe und Betrüger an der Haus- oder Wohnungstür verwenden im Grunde nur ganz wenige Tricks, zu denen sie sich aber immer neue Varianten einfallen lassen: Sie bitten um Hilfe oder eine Gefälligkeit, täuschen Amtspersonen- und Handwerkereigenschaft vor oder behaupten ganz, Sie zu kennen. Dabei verfolgen diese Diebe und Betrüger immer nur ein Ziel: Sie sollen die Tür öffnen, damit die Täter in Ihre Wohnung gelangen. In Ihren vier Wänden sind Sie mit dem oder der Fremden allein - und Sie können dabei Ihre Augen nicht überall haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Richrath: Trickdiebin bestiehlt 92-Jährige in Seniorenheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.