| 00.00 Uhr

Monheim
Rollerfahrer stürzt und erleidet Knochenbrüche

Monheim. Ein Rollerfahrer stürzte am frühen Freitagmorgen gegen 1.15 Uhr, als er auf der Deichstraße unterwegs war. Dabei verletzte sich der Mann schwer, teilte die Polizei mit. Nach eigenen Angaben wollte der 43-Jährige mit seinem Kleinkraftrad in Höhe der Hausnummer 4 auf der Straße wenden. Jedoch verlor er auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Anhänger, der dort nicht ordnungsgemäß abgestellt war. Durch den anschließenden Sturz zog sich der Mann mehrere Knochenbrüche zu und musste anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Kleinkraftrad wurde durch den Unfall stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. An dem abgestellten Anhänger konnten die Polizeibeamten keine Beschädigungen feststellen.

(pc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Rollerfahrer stürzt und erleidet Knochenbrüche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.