| 00.00 Uhr

Langenfeld
Rotes Kreuz ist zufrieden mit neuer Koch-Gemeinschaft

Langenfeld. Die Gruppe trifft sich jeden Donnerstag in Langenfeld.

Die erste Weihnachtsfeier des Projektes DRKo+Ko (Kochen und Kommunikation) des DRK-Ortsvereins Langenfeld war ein großer Erfolg. Bei Rouladen, Rotkohl und Klößen ließen es sich die Teilnehmer gut gehen. Sie kochten, haben dann in gemütlicher Atmosphäre gegessen und bis in die späten Nachmittagsstunden gefeiert. Projektleiterin Katharina Herzog blickt deshalb zufrieden auf das Jahr zurück: "Das erste Treffen fand am 16. Februar statt. Seitdem hat sich viel getan. Wir haben viele Menschen kennengelernt, viele interessante Rezepte ausprobiert, viel geklönt und viel gelacht."

Mittlerweile sei das Projekt zu einer festen Institution im DRK-Ortsverein geworden. Es verfolgt seit Beginn dasselbe Ziel, nämlich insbesondere Kommunikationsarmut vorzubeugen und zu bekämpfen. "Wir haben Menschen zusammengeführt, die einander sonst vermutlich nie kennengelernt hätten und die jetzt jeden Donnerstag zu uns kommen, um sich miteinander auszutauschen, und die sich einfach auf die gemeinsame Zeit freuen", zieht Herzog Bilanz. Auch im kommenden Jahr soll es weitergehen. Auch dann trifft sich die Gruppe weiterhin jeden Donnerstag zum Klönen, Kochen und Genießen. Die DRKo+Ko-Teilnehmer freuen sich auf mehr Zulauf, so dass das Kochen noch mehr appetitmachende Einflüsse bekommt.

Jeder der vorbei kommen und in das Projekt hineinschnuppern möchte, ist eingeladen sich anzumelden unter der Telefonnummer 02173 71646 oder per Mail an katharina.herzog@drklangenfeld.de

(og)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Rotes Kreuz ist zufrieden mit neuer Koch-Gemeinschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.