| 00.00 Uhr

Aktion
RP verlost Karten für Chanson-Abend

Langenfeld. Lydie Auvray spielt am Sonntag im Schaustall auf ihrem Akkordeon.

Langenfeld (RP) Auf den ersten Blick mag man denken, Lydie Auvray ist das personifizierte Bild Frankreichs. Elf Jahre nach Kriegsende in der Normandie geboren, lernt sie mit acht das "Instrument der kleinen Leute" spielen - das Knopfakkordeon. Doch auch Deutsch lernte sie in der Schule, war auf Austausch in Norddeutschland, verliebte sich und machte sich mit süßen 17, hungrig nach neuen Erfahrungen, auf nach Berlin, ihr Akkordeon im Gepäck. Am kommenden Sonntag, 20 Uhr, gastiert "Madame Musette" im Langenfeld. Und RP-Abonnenten haben heute die Chance, Freikarten für den Chanson-Abend im Schaustall, Winkelsweg 38, zu gewinnen. Die RP verlost dreimal zwei Karten. Einfach zwischen 11 und 11.15 Uhr anrufen unter Telefon 02173 994422 und Namen und Abo-Nummer durchgeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Lydie Auvrays Musik ist bis heute geprägt von ihren Berliner Jahren. Eine aufregende Zeit. Der kalte Krieg tobte, und nach den Studentenunruhen wuchsen politische Aktivisten und Protestsänger wie Pilze aus dem Boden. Die junge Lydie begann ihre musikalische Karriere als Bandmitglied von Hannes Wader, Klaus Hoffmann und anderen Lichtgestalten ihrer Zeit. Doch emanzipierte sie sich recht schnell, fand ihren eigenen musikalischen Weg, spielte fast ausschließlich Eigenkompositionen und gründete ihre Band, die "Auvrettes". Was sie auszeichnet, außer ihrem Charme und ihrer Kunst, ist, dass sie traditionelle Musik, wie Musette, Tango und Chansons spielt, wie ein großer Popstar unserer Zeit. Der Eintritt zu dem Konzert am 21. Februar, 20 Uhr, kostet 24 und 27 Euro (VVK/AK).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktion: RP verlost Karten für Chanson-Abend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.