| 00.00 Uhr

Monheim
Schlagerbarde Sandy Christen singt für Monheim

Monheim. Nach Schließung seines Altstadt-Cafés stellte der Sänger im "Bormacher" seine neue CD vor. Schon im Advent soll das nächste Konzert folgen. Von Andrea Bindmann

Niemals geht man so ganz. Einer wie Sandy Christen schon gar nicht. Nach Schließung seines erst vor anderthalb Jahren eröffneten Schlagercafés in der Monheimer Altstadt hat er am Samstag ein paar Schritte weiter seine neue CD "Kickstart" vorgestellt.

Zur Präsentation kam auch Produzent Peter Sebastian ins "Bormacher"-Brauhaus. Gemeinsam haben die beiden Musiker seit Dezember an dem Tonträger gearbeitet. Herausgekommen sind 19 Titel, alle in deutscher Sprache. Wie das Publikum es von Sandy Christen kennt, geht es um große Gefühle: Liebe, Enttäuschung, Zuversicht und das Wiederaufstehen. Musikalisch allerdings haben die Titel eine neue Klangfarbe.

Die Rockballade "Denn ich lieb Dich" wurde bereits vor knapp einem Jahr veröffentlicht. "Der Titel wurde super angenommen", sagt Sandy Christen. Und so blieb es bei den nachfolgenden Songs bei Pop-Musik mit einem rockigen Einschlag. "Wir hatten im Studio wahnsinnig Lust darauf", bekennen Texter Peter Sebastian und sein Sänger. "Jetzt hoffen wir, dass der Funke überspringt."

Vor den Toren des Bormacher warten bereits die Fans. "Mit einem lachenden und einem weinenden Auge", meint Diana. "Schade, dass Sandy aus Monheim weggeht. Er macht einfach klasse Musik, hat eine tolle Stimme." Auch Frank hat seine Stimme geölt: "Ich kann alle Lieder mitsingen." Beide haben Sandy Christen im Schlagercafé kennengelernt. Und beide haben sich extra für den Abend ein T-Shirt mit dem Konterfei des Schlagersängers anfertigen lassen.

Sandy Christen weiß um die Gemütslage seiner Fans: "Wir hatten im Café geniale Gäste. Es sind viele Freundschaften entstanden. Die Monheimer sind toll. Auch ich bin ein bisschen traurig, dass wir das Café schließen mussten. Aber ich will singen - und beides geht zeitlich einfach nicht." Für die Fans, von denen etliche mit Abschiedsgeschenken warteten, hat er auch positive Nachrichten im Gepäck: "Wir verlassen Monheim nicht ganz. Dreimal im Jahr werden wir hier ein Konzert geben. Das nächste ist für die Weihnachtszeit geplant."

Nun gilt es erst einmal, die Gäste von der neuen CD zu überzeugen. "Ich bin aufgeregt, aber mir geht es gut", sagt Sandy Christen. "Ich bin gespannt, wie das Publikum reagiert." Er und Peter Sebastian sind nach eigenen Worten guten Mutes: "Wir wollen die Menschen mitnehmen auf eine Reise", sagt der Texter. "Alles, was ich singe, habe ich auch selbst erlebt", fügt der Sänger hinzu. Genau diese Mischung aus Authentizität und Leidenschaft kommt in seinen Augen an. Im Handel erhältlich ist die CD ab 6. November.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Schlagerbarde Sandy Christen singt für Monheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.