| 00.00 Uhr

Zugabe Unser Senf Zum Wochenende
Schleichverkehr auf die Schliche kommen

Langenfeld. Wohl ab März wird die A 542 wegen Sanierungsarbeiten 14 Monate lang wechselseitig gesperrt. Mögliche Auswirkungen auf Langenfeld lassen sich allenfalls grob abschätzen.

Die eigentlich für Januar erwartete Komplettsperrung der A 542 in Richtung Monheim ist aufgeschoben, doch nicht aufgehoben: Der Landesbetrieb hat den Start der Fahrbahnsanierung nunmehr für März angekündigt. Wie sich die insgesamt 14 Monate lange Sperrung (ab September umgekehrt in Richtung A3) auf innerörtliche Verkehrsströme auswirken wird? Der Langenfelder Verkehrsplaner Franz Frank hätte besser mal am Dienstag bei Wahrsagerin Cara in der Stadtgalerie nachgehört. Dann hätte er am Donnerstag im Bau- und Verkehrsausschuss auf einen Antrag der BGL-Fraktion die passende Antwort parat gehabt. Welche Staus und Schleichverkehre während der 14 Monate in Langenfeld zu erwarten seien, wollte die BGL vorab erfahren. Franks Hinweis, dass sich Herkunft und Ziel der täglich im Schnitt 18.300 Autofahrer auf der A 542 nicht herausfinden lassen und Vorhersagen deshalb nicht möglich seien, stellte die BGL nicht zufrieden. Doch alle anderen Parteien segneten Franks Strategie ab, die Verkehrsströme abzuwarten und erst dann mit mobilen Zusatzampeln oder sonstigen Eingriffen zu reagieren. Nur so macht es ja auch Sinn...

stephan.meisel@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zugabe Unser Senf Zum Wochenende: Schleichverkehr auf die Schliche kommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.