| 00.00 Uhr

Monheim
Schüler aus Amerika sind zu Gast im Kreis

Monheim: Schüler aus Amerika sind zu Gast im Kreis
Michaela Noll (MdB), Jonah Heppner, Cheyana Basshan und Cesar Guerrero (v.l.) treffen sich im Bürgerbüro.
Monheim. Über Deutschland wusste César Guerrero nicht viel, dennoch hat sein Lehrer in Puerto Rico ihm empfohlen, dorthin zu gehen. César recherchierte, entdeckte das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages und des amerikanischen Kongresses und bewarb sich.

Seit August dieses Jahres lebt er für ein Jahr in einer Gastfamilie in Monheim und besucht das Otto-Hahn-Gymnasium. Im Bürgerbüro der CDU-Bundestagsabgeordneten Michaela Noll traf er die Politikerin und zwei weitere US-Austauschschüler, die in Langenfeld und Mettmann leben.

Cheyana Bassham stammt aus North Carolina und besucht während ihres Austauschs das Konrad- Heresbach-Gymnasium in Mettmann. "In meiner Gastfamilie fühle ich mich wohl", sagt die junge Amerikanerin in perfektem Deutsch und klärt auf: "Meine Mutter stammt aus Deutschland". Jonah Heppner aus Minnesota stammt von deutschen Vorfahren ab. Er besucht die Langenfelder Gesamtschule und möchte nach seinem Abschluss am liebsten in Deutschland studieren. "Gerne Ingenieurwesen" so Jonah. Im Gespräch mit den Amerikanern wollte Noll wissen, was typisch deutsch sei. "Der Verkehr", lachte César: "Hier halten sich alle an die Regeln. In Puerto Rico gibt es auch Verkehrsregeln, doch nicht immer werden sie eingehalten". Für Cheyana und Jonah ist es das deutsche Essen, das sie gerne mögen. Noch bis Mitte 2016 bleiben die Amerikaner im Kreis. "Ich würde mich freuen, wenn sie viele tolle Eindrücke mit in ihre Heimat nehmen könnten", so Noll.

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Schüler aus Amerika sind zu Gast im Kreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.