| 00.00 Uhr

Zugabe Unser Senf Zum Wochenende
Schüler brauchen Verlässlichkeit

Langenfeld. Wenn eine Schule ausläuft, ist das für Schüler oft schwierig. Denn dann wird die Schule zu einem unberechenbaren Faktor. Und das ist pädagogisch nicht wünschenswert.

Die Schullandschaft ist im Wandel. Hauptschulen haben keine Chance mehr. Realschulen sind in ihrem Bestand langfristig von Sekundar- und Gesamtschule bedroht. Das Nachsehen haben die Schüler, die während dieses Wandlungsprozesses die Schulbank drücken. Dabei brauchen diese vor allem Kontinuität, Verlässlichkeit und Ruhe, besonders, wenn sie sich in der Pubertät befinden. Doch wer soll das gewährleisten? Das Zusammenspiel der Beteiligten ist kompliziert - nicht nur in Langenfeld. Über die Lehrerbesetzung entscheidet die Bezirksregierung. Die ist in der Regel weit weg und verwaltet die Lehrerstellen. Eine Schule, in der die Schüler nach und nach weniger werden, benötigt nach den Verteilschlüsseln weniger Lehrer. Also werden sie abgezogen, versetzt. Lehrer, die an einer auslaufenden Schule unterrichten, werden außerdem schauen, wohin sie gehen können, damit ihre Zukunft gesichert ist. Sie stellen Versetzungsanträge und schon ist wieder ein vertrautes Gesicht aus dem Lehrerzimmer verschwunden.

Hinzu kommen oft Umbauarbeiten, wie jetzt an der Prismaschule, die nicht als Ganzes neu gebaut worden ist, sondern das alte Schulgebäude der Johann-Gutenberg-Schule integriert. Und nicht immer läuft alles glatt.

Von Bauarbeiten sind im Fall Prismaschule alle Schüler betroffen. Doch die Empfindungen sind anders. Die einen starten neu, die anderen fühlen sich als Auslaufmodelle. Bei den Ersteren stimmt das Umfeld, bei den anderen bröckelt es. Und das wiegt in der Summe dann doppelt schwer. Den knapp 30 Schülern, die nach den Ferien in die letzte zehnte Klasse der Johann-Gutenberg-Schule wechseln, ist deshalb zu wünschen, dass das Umfeld für ein Jahr stabil bleibt und sie in Ruhe ihren Abschluss machen können. Die Beteiligten vor Ort haben zumindest ihre Unterstützung zugesagt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zugabe Unser Senf Zum Wochenende: Schüler brauchen Verlässlichkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.