| 00.00 Uhr

Langenfeld/Mettmann
Schüler erleben packenden Polizeieinsatz

Langenfeld/Mettmann: Schüler erleben packenden Polizeieinsatz
Nach einer Geldautomatensprengung musste "Kommissar Rex" schnell zum Tatort, um die Fährte aufzunehmen. Ein Polizeihubschrauber holte den Spürhund ab. FOTO: Hella Brandenburger
Langenfeld/Mettmann. Spannende Eindrücke haben einige Schüler der Bettina-von-Arnim-Gesamtschule von einem Berufsinfotag bei der Mettmanner Kreispolizei nach Langenfeld mitgenommen. Der Zufall bescherte ihnen die Landung eines der neuen Polizeihubschrauber auf der Wiese neben der Behörde. Von Martin Mönikes

Denn nach einer Geldautomatensprengung musste schnell ein Spürhund zum Tatort transportiert werden, um die Fährte des Täters aufzunehmen. Hauptkommissar Marten Harms nutzte die Gelegenheit, um die verschiedenen Polizeihunderassen vorzustellen.

Ebenso eindrucksvoll war das "Video-Krad", auf dem die Jugendlichen Platz nehmen durften. Von dem "zivil" ausschauenden Motorrad aus können die Beamten während der Fahrt Verkehrsverstöße filmen. Fasziniert zeigten sich die Richrather Gesamtschüler auch von einer Schießübung. Dabei beobachteten sie durch eine Sicherheitsscheibe, wie vor den übenden Zollfahndern auf einer Leinwand ein täuschend echter Film ablief. Der Beamte musste entscheiden, ob er schießt oder nicht. Hinzu kamen - wie in der Realität möglich - Erschwernisse wie ein Angriff aus dem Hinterhalt. Auch der Nutzen und die technischen Feinheiten schutzsicherer Westen wurden deutlich.

Zuletzt sorgte der Einblick in die Einsatzleitzentrale für Überraschungen. Hauptkommissar Detlef Piekny, der die Leitstelleneinsätze koordiniert, zeigte Kartenmaterial und erklärte den Ablauf der Einsätze. Schüler Robin wurde aufgefordert, von seinem Handy mit unterdrückter Rufnummer die 110 zu wählen. Zum Erstaunen aller erschien die Rufnummer dennoch auf dem Display der Leitstelle. Piekny begründete dies mit Notfällen, bei denen sich Anrufer nicht mehr klar artikulieren können. Aber auch "Spaßanrufe" können so schnell identifiziert werden. Und das kann teuer werden für "Spaßvögel".

Nach den tollen Erlebnissen konnten sich doppelt so viele Teilnehmer der Veranstaltung vorstellen, Polizist zu werden, wie zu deren Beginn.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Mettmann: Schüler erleben packenden Polizeieinsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.