| 00.00 Uhr

Monheim
Schüler hübschen grauen Platz auf

Monheim. Bunte Kreise auf dem Boden, neongelbe Wolle an Bäumen und Laternen und dazwischen zahlreiche Kinder in Müllsäcken - mit einer Kunstaktion hat eine achte Klasse des Otto-Hahn-Gymnasiums jetzt für Aufsehen gesorgt. Unter dem Motto "Bunt, bunter, Monheim" gestalteten die Schüler mit verschiedenen Materialien den Ernst-Reuter-Platz.

Die Aktion ist Ergebnis eines Workshops. Mit den Jugendkunstschuldozenten Anka Herbster und Dominik Siebel hatten die Achtklässler im Dezember eine Woche lang Meinungsbildungstechniken eingeübt und das Kunstprojekt entwickelt. "Neid, Gewalt, Störungen und Unterschiede überwinden", nennt Siebel als Ziel des Ganzen. "Wir haben überlegt, was wir in unserer Welt verändern wollen. Wir wollten auch in die dunkleren Ecken der Stadt ein wenig Farbe bringen", erzählt der 14-jährige Enzo. Die Aktion begann am Eierplatz mit einem gemeinsamen Tanz. Tanzend und auf Skateboards zogen die Schüler dann in ihren Müllsäcken zum Ernst-Reuter-Platz. Mit Sprühkreide und Wolle gestalteten sie die Fläche.

(tug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Schüler hübschen grauen Platz auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.