| 00.00 Uhr

Langenfeld
Schützen feiern Oktoberfest mit Wiesenbier und Wurst

Langenfeld. Es gehört längst zum Veranstaltungsprogramm der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Langenfeld-Immigrath, ein "zünftiges Oktoberfest". Viele Jahre schon verzeichnen die Immigrather Schützen ein volles Haus in "ihrem Biergarten" (Schießsportanlage an der Feuerwehr). Organisator und Beiratsvorsitzender Andreas Klinkers hatte mit seinem Team in diesem Jahr einige Überraschungen für die Gaudi eingebaut. Im Biergarten (Festsaal) waren die Tanzfreudigen versammelt, die sich von der Musik der Band "Mainfiber" zu lustigen Tanzfiguren hinreißen ließen. In der zweiten Ebene der Schießsportanlage herrschte ein arges Gedränge bei den Spielen nach Rheinischer Art.

Hoch gestapelte Dosen mussten vom Brett geworfen, Nägel mit möglichst wenigen Schlägen in einem Balken versenkt werden und dann gab es eine winzige Minigolfanlage. Den Ball in das Loch zu pitchen, war nicht ganz einfach. Die Gäste, hatten sich auf Bitten des Beirats in bayerische Tracht geworfen und gaben ein stimmungsvolles Okoberfest-Bild ab. Sie feuerten die Spieler lautstark an. Es gab bayerisches Wies'nbier in original Bierhumpen und Weißwürste, Leberkäse oder Haxen mit Kraut.

(paa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Schützen feiern Oktoberfest mit Wiesenbier und Wurst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.