| 00.00 Uhr

Richrath
Schützen Landwehr treffen die meisten Holzsterne

Richrath. Die vierte Runde gewannen die Schützen Richrath.

Mit 47 Sternen und sieben Punkten siegte jetzt die Mannschaft der Schützenbruderschaft Richrath in der letzten von vier Runden im Sternevergleichsschießen der Interessengemeinschaft Langenfelder Schützen, die auf der Schießsportanlage der Schützenbruderschaft Richrath ausgetragen wurde. Platz zwei ergatterte Immigrath mit 39 Sternen und 6 Punkten, die Hubertus Schützen (38/5) landeten auf Platz drei, gefolgt von SV Langenfeld 1834 (36/4), SV Landwehr 19013 und Reusrath (34/3). Die Schützen von der SSF Langenfeld waren nicht angetreten. Die Leitung hatte der Schießsportkoordinator Hans-Gerd Wolff (Reusrath). Geschossen wurde mit Kleinkalibergewehren auf acht Millimeter Holzsterne jeweils drei Probeschüssen und zweimal fünf Wertungsschüsse.

Gesamtsieger der vier Wettbewerbe wurde die Mannschaft des Schützenvereins Landwehr 1913 mit 199 Sternen und 23 Punkten, Platz zwei ging an Immigrath (195/23). Richrath (198/21) nimmt den dritten Platz ein, SV Langenfeld 1834 (180/16) Platz vier, gefolgt von Hubertus Schützen (175/13), Reusrath (74/11) SSF Langenfeld (1218/ 7). Nach Ende des Wettbewerbs überreichte Hans Gerd Wolff die Pokale, die die Autowerkstatt Stephan Klos gestiftet hat. 2016 gibt es wieder fünf Wettbewerbe.

(paa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Richrath: Schützen Landwehr treffen die meisten Holzsterne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.