| 00.00 Uhr

Wiescheid
Schützen schießen zum Abschluss um die Wette

Wiescheid. Der Schützenverein Landwehr 1913 hatte zum Abschluss-Schießen ins Schützenhaus eingeladen. Die erfolgreichen Mitglieder erzielten dabei ausgezeichnete Ergebnisse beim Wanderpokal- und Preisschießen. Der Schützenverein hatte die Veranstaltung als Bayerischen Abend gestaltet - organisiert vom Kaiserpaar Ilona und Bodo Lowag. Geschossen wurde auf Holzsterne mit dem Luftgewehr unterschiedlicher Größen. Für das Schießen verantwortlich waren Frank Dieter Schaub, Rolf Pfeifer und Martin Schorn.

Herausragende Teilnehmerin an den Wettkämpfen war Jutta Uellendahl. Sie gewann in der Altersklasse den Wanderpokal und das Preisschießen, siegte auch im Finalschießen aller Pokalgewinner. Bei den Schützen war Helmut Stamm nicht zu schlagen. Er siegte in der Senioren- und Altersklasse im Vereinspokalschießen, Preisschießen und im erstmals ausgetragenen Wanderpokalschießen Ü 70. Weitere Sieger waren in der Damenklasse Gabi Schaub gefolgt von Alina Kristen, Schützenklasse Marc Giese von Frank Dieter Schaub. In der Senioren- und Altersklasse kamen Martin Schorn und Klaus Schreiber im Preisschießen auf die Plätze zwei und drei.

Nach der Siegerehrung, die Frank Dieter Schaub und Martin Schorn vornahmen, gab es ein vom Kaiserpaar Ilona und Bodo Lowag gestiftetes bayerisches Abendessen.

(paa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wiescheid: Schützen schießen zum Abschluss um die Wette


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.