| 00.00 Uhr

Monheim
Seit 60 Jahren gemeinsam stark - die Kuhls

Monheim: Seit 60 Jahren gemeinsam stark - die Kuhls
Johannes Kuhl traf seine Antonie auf einem Sportlerball. Es war Liebe auf den ersten Blick. FOTO: RALPH MATZERATH
Monheim. Die Monheimer Eheleute Antonie und Johannes Kuhl feierten diamantene Hochzeit. Von Daniele Funke

Sie strahlen um die Wette, wenn sie sich anschauen: Antonie Kuhl mit ihrem bezaubernden Lächeln, ihr Ehegatte Johannes mit seinen wasserblauen Augen. "Diese Frau war immer und ist nach wie vor die perfekte Frau für mich", schwärmt der 87jährige. Und es schwingt ganz viel Liebe in seiner Stimme mit. "Ich habe sie das erste Mal in den 1950er Jahren auf einem Sportlerball gesehen, und es war Liebe auf den ersten Blick".

Am 17. August 1957 gab sich das junge Paar das Eheversprechen. Während der selbstständige Schmied seiner Arbeit nachging, kümmerte sich seine Frau Antonie um die fünf Kinder, die zwischen 1958 und 1967 geboren wurden. "Ich war sehr glücklich mit den Kindern, wir hatten immer viel Besuch und mein Mann arbeitete hart. Sehr oft kam er erst spät heim und unterstütze mich dann trotzdem noch", erinnert sich die 82-Jährige. "Es war eine so schöne Zeit". Ihr Ehemann nickt zustimmend. "Ich habe früher auch aktiv Fußball gespielt, war Präsident des Schützenvereins. Wir hatten ein ausgefülltes Leben."

Doch dann ereilte die Familie ein schweres Schicksal: Tochter Monika, damals 20 Jahre alt, verunglückte tödlich bei einem Verkehrsunfall in Spanien. "Ich habe mich damals in die Arbeit gestürzt, einen Getränkeladen hier im Haus übernommen, ich brauchte das, um bloß nicht nachdenken zu müssen", sagt Antonie leise und ringt ein wenig mit der Fassung. "Es vergeht kein Tag, an dem wir nicht an sie denken".

Das Ehepaar sagt heute: die schwere Zeit hat uns zusammengeschweißt. "Wir haben uns immer gut abgestimmt", erzählt Johannes Kuhl: "Mal hat sie mich gestützt, dann ich sie."

2001 hat sich der Schmiedemeister aus dem Berufsleben zurückgezogen. Heute belasten ihn zunehmend körperliche Beschwerden, das Laufen fällt schwer. Trotzdem - jammern wollen weder er, noch seine Frau. Zu viel Schönes gibt es nach wie vor in ihrem Leben. "Wir haben eine tolle Nachbarschaft, leben wunderschön hier mitten in Alt-Monheim. Und unsere vier Kinder wohnen teils in unmittelbarer Nähe, auch unsere fünf Enkel", erzählt Antonie Kuhl. "Wir haben sogar schon zwei kleine Urenkel. Sie sind neun Monate und sechs Wochen alt. Und die nächsten beiden Urenkel sind auch schon unterwegs." Der Familienzusammenhalt sei sehr intensiv, und man freue sich schon sehr auf die gemeinsame Feier zur diamantenen Hochzeit am Wochenende, sagen die Eheleute.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Seit 60 Jahren gemeinsam stark - die Kuhls


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.