| 00.00 Uhr

Langenfeld
Sie sind das neue Traditionspaar

Langenfeld: Sie sind das neue Traditionspaar
Heidi und Josef Felbor werden ihr Amt beim Stadtfest Mitte April antreten. FOTO: RALPH MATZERATH
Langenfeld. Endlich! Langenfeld hat künftig einen Postillion, der das Posthorn nicht nur zur Zierde trägt. Fanfarencorpsgründer Josef Felbor und seine Heidi sind das neue Traditionspaar. Von Martin Mönikes

Die "Posthornstadt", die "Junge Stadt an alter Straße", pflegt ihre Tradition. Bei offiziellen Anlässen begleiten seit 1961 "Postillion und Christel von der Post" den Bürgermeister. Mitte April, beim Stadtfest 2016, werden Josef und Heidi Felbor erstmals offiziell in diese Rolle schlüpfen. Sie sind das künftige, insgesamt 38. Traditionspaar der Stadt Langenfeld.

Mit dem 67-jährigen früheren Schlosser und Kraftfahrer und seiner in Richrath geborenen Heidi (60) übernehmen zwei seit langem im Langenfelder Vereinsleben Engagierte das begehrte Ehrenamt. Josef Felbor, in der Nachbarstadt Monheim geboren, ist Gründungsmitglied des Langenfelder Show-Fanfarencorps und auch im 44. Vereinsjahr noch immer eine wichtige Stütze. Die gelernte Hauswirtschafterin Heidi Felbor kombinierte ihre Hobbys Familie und Karneval, als sie von 1989 bis 1995 das Langenfelder Kinderprinzenpaar betreute.

Seit 1989 sind beide Felbors Mitglieder des Heimatvereins Postalia, der sich neben der Pflege des Brauchtums mit Traditionspaar und Kutschergarde auch um das lokale Kinderprinzenpaar kümmert. "Traditionell" unterwegs sind Jupp und Heidi auch auf andere Art und Weise: Sie sind seit 1978 verheiratet und erfreuen sich an zwei Kindern und einem Enkelkind.

Bei der Prinzenproklamation im November 2015 wurden die Felbors erstmals gefragt, ob sie sich die Aufgaben des Traditionspaares zutrauen. Im Januar bewarben sie sich schließlich. Neu-Postillion Josef nennt pragmatische Gründe: "Als Prinzenpaar ist man nur ein paar närrische Wochen im Amt, als Traditionspaar aber dürfen wir zwei oder drei Jahre die Stadt repräsentieren". Nachdem sich Postalia und Stadtverwaltung für die beiden entschieden hatten, folgte Mitte Januar die Vorstellung beim Bürgermeister - "eher eine Formsache, schließlich kennt man sich seit Jahrzehnten", sagt Postillion designatus Josef. Annegret Herkenrath, selbst von 2004 bis 2007 als Christel von der Post aktiv, wird auch dem neuen Traditionspaar als Adjutantin zur Verfügung stehen.

Heidi und Josef Felbor freuen sich auf die neuen Aufgaben. Sie selbst hoffen, im Amt Neues über ihre Heimatstadt zu erfahren. "Langenfeld hat sich in den letzten Jahren so toll entwickelt, es gibt sicherlich vieles, das wir nur ansatzweise kennen und auf diese Weise aus der Nähe erleben können", glaubt Heidi. Die Anproben für die rot-blau-schwarzen Uniformen sind gemacht, die Schneider sind am Werk. Beide entschieden sich in Abstimmung der mit erfahrenen Annegret Herkenrath spontan für die Kleidung der Königlich Hannoverschen Post anno 1820.

Zur Uniform des Postillions gehört ein Posthorn. Die Langenfelder haben somit dank Fanfarenbläser Josef Felbor erstmals Aussicht auf einen Postillion, der das Horn nicht nur zu Zierde mit sich trägt oder ihm zu später Stunde mal einen schrägen Ton entlockt. Der Musiker ist fest entschlossen, dieses Horn gelegentlich zu blasen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Sie sind das neue Traditionspaar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.