| 00.00 Uhr

Langenfeld
Silent Seven rockt unterm Regenbogen

Langenfeld. Die hessische Band "Silent Seven" hat mit ihrem Namen gleich zweimal geflunkert: Erstens hat sie nur fünf Mitglieder und die spielen zweitens beim gestrigen fünften Langenfeld-Live-Abend gar nicht leise. "Es ist toll, mitten in der Stadt vor so vielen Leuten aufzutreten", sagt Gitarrist Dietrich Schwarz, bevor er mit seinen Kompagnons auf die Bühne geht. Dort legt sich Sängerin Aline Laesecke mit "You oughta know" von Alanis Morissette gleich mächtig ins Zeug. Das Programm besteht aus gecoverten Pop- und Rockstücken, teils deutsch, teils englisch, mit eigener Note interpretiert.

"Wolltet ihr immer schon mal Ballast abwerfen - euch von alter Tupperware oder einem lästigen Partner trennen?", fragt Sängerin Aline das Publikum und freut sich über vereinzelt hochgestreckte Zeigefinger. "Dann ist das für euch", ruft sie aus und stimmt "Leichtes Gepäck" an - ein Silbermond-Stück. Als Brandi Carliles "The Story" erklingt, setzt mal wieder der fast schon obligatorische Langenfeld-live-Regen ein. Die Band rockt mit "Roxanne" von Police tapfer dagegen an. Die Sonne kommt hervor und bringt einen prächtigen Regenbogen mit. mei

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Silent Seven rockt unterm Regenbogen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.