| 00.00 Uhr

Interview Evi Nissner
Sinnliches mit Kopf, Herz und Verstand

Langenfeld. Die Chefin der 20er-Jahre-Show "Let's Burlesques" über Männerphantasien und das Publikum.

Am 15. Januar gastiert die Revue "Let's Burlesque" in der Stadthalle. Miss Evi, was zeichnet die Show aus?

miss Evi Die Show ist vor allem wilder, schräger und musikalischer, als man es von anderen Burlesque-Shows kennt. Sie ist lässig und selbstironisch. Wir alle sind gestandene Künstler, die eine Botschaft haben. Außerdem haben wir immer noch eine Überraschung parat.

Was genau ist diese Botschaft?

Miss Evi Die Botschaft ist: Nimm dein Leben selbst in die Hand. Sei dabei klug und mutig und lass' dir kein X für ein U vormachen. Das kann man auf allen Ebenen anwenden. Sei es die Rolle der Frau, die sich in Burlesque vom Objekt zum Subjekt macht. Burlesque ist auch das Gegenteil der Botschaft des Privatfernsehens, das in meinen Augen den Geschmack und den Stil der Gesellschaft leider ziemlich negativ geprägt hat. Da ist alles konfektioniert. Es wird vor allem Quote damit gemacht, Menschen der Lächerlichkeit preiszugeben. Gleichzeitig werden einem völlig absurde Schönheitsideale als "must" und oft untalentierte Leute als Stars verkauft. Let's Burlesuqe heißt: befreit euch von diesem Mist.

Der Show eilt der Ruf voraus, die besten Musiker der internationalen Berliner Szene zu vereinen. Was können Sie zur Ihrer Band sagen?

Miss Evi Ben "King" Perkoff am Saxophon hat schon für Big Mama Thornton "Hound dog" gespielt und mit den Musikern von Janis Joplin. Er stammt aus einer echten San- Francisco-Hippie Family. Robin Draganic aus Kanada mit kroatischen Wurzeln ist mit seinem Kontrabass um die ganze Welt gereist und hat in Berlin der Jazz-Szene ein Zuhause gegeben. Jede Woche hat er zwei feste Jam-Sessions, bei denen sich schon alles, was in der Jazzwelt Rang und Namen hat, zu einem musikalischen Stelldichein getroffen hat. Das Schlagzeug hat bei uns eine zentrale Position. Und wir sind sehr glücklich, dass wir den absoluten Groove-Minister David Tröscher zu unserer Truppe zählen dürfen.

Die Burlesque- Tänzerinnen sind alle Stars der Szene. Was zeichnet Sie aus?

Miss Evi Vor allem, dass sie zu den wenigen gehören, die ausschließlich von ihrer künstlerischen Arbeit leben können. Es sind keine Hobby-Tänzerinnen, und das merkt man daran, mit welcher Grandezza sie sich auf der Bühne bewegen und mit dem Publikum flirten.

Was erwarten Sie vom Auftritt in Langenfeld?

Miss Evi Wichtig ist für uns, dass das Publikum sich locker macht und sich auf unseren Humor einlässt. Da die Menschen im Rheinland sozusagen Profis darin sind, ist der "Spaß- an-der-Freude-Faktor" in Langenfeld schon mal vorprogrammiert. Der Rest ist unser Auftrag, auf den wir uns schon freuen. Wir freuen uns auf ein sehr feierwütiges Publikum in der Stadthalle.

HEIKE SCHOOG STELLTE DIE FRAGEN.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Interview Evi Nissner: Sinnliches mit Kopf, Herz und Verstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.