| 00.00 Uhr

Langenfeld
So schmeckt die Partnerstadt Senlis

Langenfeld: So schmeckt die Partnerstadt Senlis
Schmuck: Bäckerei und Konditorei in Senlis. FOTO: Rainer Pfläging
Langenfeld. Ein Freundschaftsabend im Flügelsaal gilt der malerischen Kleinstadt Senlis bei Paris.

Senlis - viereinhalb Autostunden entfernt - ist nicht nur als Partnerstadt von Langenfeld eine Reise wert. Für alle, die mit einem Besuch liebäugeln, bietet das Partnerschaftskomitee jetzt einen Vorgeschmack auf Senlis. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) fährt im Mai hin - Plätze sind noch frei.

Der Senlis-Abend im Flügelsaal des Kulturzentrums, Hauptstraße 133, ist am Donnerstag, 10. November, 19.30 Uhr. Das Partnerschaftskomitee hat in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule eine virtuelle "Tour de Senlis" vorbereitet. "Sie bietet Gelegenheit, die 16.000 Einwohner umfassende Gemeinde mit ihren verwinkelten Gassen, ihrer beeindruckenden Kathedrale und der gallorömischen Stadtmauer näher kennenzulernen", sagt Katja Chalupka vom Partnerschaftskomitee. Für französisches Lebensgefühl sorgen kleine Appetithappen, Wein und die "Kultlimonade" Orangina.

Vorgestellt werden vergangene und geplante Aktivitäten. Dabei kommen auch Teilnehmer aus beiden Städten zu Wort, die über ihre gemeinsamen Erlebnisse berichten. "Zahlreiche Freundschaften zwischen Senlisern und Langenfeldern sind entstanden, seit die beiden Städte vor 47 Jahren die Partnerschaft eingingen", sagt Chalupka. Das Partnerschaftskomitee zeigt an dem Abend auch Möglichkeiten auf, wie Langenfelder am Austausch mit Senlis mitwirken können.

Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich (Kursnr. C1005) - bei der Volkshochschule im Rathaus, Telefon 02173 794-4555/-4556; www.vhs-langenfeld.de.

Wer Senlis richtig kennenlernen will, dem bietet sich vom 21. bis 27. Mai eine Mitfahrgelegenheit. Dann unternimmt die KAB St. Josef und Martin zu ihrem 125-jährigen Bestehen eine Busreise in die Partnerstadt. Die Teilnehmer werden laut KAB genug Zeit haben, neben Senlis auch die Umgebung zu erkunden. Auf dem Besichtigungsprogramm stehen Paris, Schloss Versailles, Giverny und Auvers-sur-Oise. Der Preis beträgt 795 Euro pro Person (Doppelzimmer/Halbpension; Einzelzimmerzuschlag: 219 Euro). Anmeldung bis kommenden Montag unter Telefon 02173 71804; kab-richrath@gmx.de.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: So schmeckt die Partnerstadt Senlis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.