| 00.00 Uhr

Monheim
Sojus 7 lädt Jugendliche zu Musik-Experimenten ein

Monheim. Verfremdete Klänge, dreidimensionale Papiermasken und ein improvisierendes Orchester - im Sojus 7 wird vom 5. bis zum 7. Mai experimentiert. In verschiedenen Workshops mit der Musikgruppe The Liz können sich Zwölf- bis 27-Jährige mit unterschiedlichen Medien und Ausdrucksformen beschäftigen. Zum Ende des Projekts, das in Kooperation mit der Kunstschule Monheim organisiert wird, steht am Sonntag um 17 Uhr ein gemeinsames Konzert. "The Liz schafft ein Setting aus Musik, Gesang und Rezitation, Videoprojektionen, Kostümen und Licht - ein extrem spannendes Konzept", erklärt Sojus-Leiter Christian Kaindl.

Liz Allbee kam 2009 aus Kalifornien nach Berlin, Liz Kosack 2013 aus New York und Korhan Erel 2014 aus Istanbul. Das erste gemeinsame Konzert gaben sie vor drei Jahren in einer kleinen Spielstätte für experimentellen Jazz und improvisierte Musik. Ihre Show "Book of Birds" ist angelehnt an antike Mythologien, Texte von Kathy Acker und Jean Cocteaus "La Machine Infernale". Entlang einer dramaturgischen Struktur improvisiert die Musikgruppe mit Computer, Controller, Trompete, Keyboard und selbst produzierten Videos.

Die kostenfreien Workshops finden am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Samstag von 12 bis 19 Uhr und am Sonntag von 12 bis 15 Uhr statt. Am Freitag gibt es im Anschluss eine Aftershow-Party und am Samstag wird gegrillt.

Anmeldungen nimmt Christian Kaindl per E-Mail an "ckaindl@monheim.de" entgegen.

(og)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Sojus 7 lädt Jugendliche zu Musik-Experimenten ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.