| 00.00 Uhr

Langenfeld
Sonniges Stadtfest lockte Tausende an

Viel Sonne beim Stadtfest und der Kirmes 2015
Viel Sonne beim Stadtfest und der Kirmes 2015 FOTO: Ralph Matzerath
Langenfeld. In der Innenstadt warben Fahrgeschäfte, Musik und Leckereien um die Gunst der Besucher. Vereine präsentieren sich. Organisiert wird die innerstädtische Sause seit jeher von der IG Stadtfest. 54 Vereine sind Mitglied. Von Dorian Audersch

Der Ritt auf dem fliegenden Teppich hat bei Veronique einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. "Mir ist das Herz in die Hose gerutscht", erklärt die 23-Jährige nach der Fahrt auf dem wohl spektakulärsten Fahrgeschäft des Stadtfestes. "Wenn es rückwärts runtergeht, ist das schon ziemlich krass." Die rund 27 Meter hohe Riesenschaukel mit dem Namen "1001 Nacht" ist eine der Hauptattraktionen des 39. Stadtfestes. Geschwindigkeit, Höhe, Fliehkräfte, Beleuchtung und Musik machen die Fahrt zu einem besonderen Erlebnis. "Am Ende sieht es aber schlimmer aus, als es ist", sagt Justin (16). "Das Geisterhaus fand ich schlimmer." Auch an Autoskooter und Riesenrad herrscht Hochbetrieb. Tausende Besucher sind am Wochenende in der City unterwegs. Das Geschäft an den Kirmesbuden brummt.

Organisiert wird die innerstädtische Sause seit jeher von der IG Stadtfest. 54 Vereine sind Mitglied. "Vom Wetter her hätte es kaum besser laufen können", sagt der IG-Vorsitzende Dieter Braschoss. "Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden und freuen uns über viele strahlende Gesichter." Ein "besonderes Bonbon" sei der Auftritt der Band "heavytones" am Samstagabend. Die achtköpfige Formation bietet sonst den musikalischen Rahmen für die Sendung "TV Total".

Der junge Mann testet auch schon gerne mal die Fliehkraft aus, aber die väterlichen Arme machen das Ganze zu einem nicht so schwindelerregenden Flugerlebnis wie das auf dem fliegenden Teppich im Hintergrund. FOTO: Matzerath

Für die lokalen Vereine ist das Stadtfest seit jeher eine willkommene Gelegenheit, sich und ihre Angebote zu präsentieren. Am Stand der Karnevalsgesellschaft "Spieß-Ratzen" gibt es die Klassiker Bier, Bratwurst und Pommes. Mehr als 20 ehrenamtliche Helfer aus der jecken Truppe in Rot und Gelb sorgen für einen reibungslosen Ablauf. "Wir wollen dabei natürlich auch neue Mitglieder werben", sagt die Geschäftsführerin. "Wie alle Vereine haben wir ein Problem mit dem Nachwuchs." Gelegenheiten wie das Stadtfest seien daher immer willkommen für werbewirksame Auftritte. Die Probleme der alternden Vereine sind vielleicht auch ein Grund dafür, warum es von Jahr zu Jahr weniger Stände zu geben scheint. Trotzdem ist die Vielfalt der Vereinslandschaft nicht zu übersehen. Die Arbeiterwohlfahrt schenkt Pfirsichbowle aus, beim italienischen Kulturverein gibt es Pizza und der Quartettverein Gladbach kredenzt frischen Flammkuchen. Die Feuerwehr präsentiert ihr neues "Rauch-Haus", mit dem sie Brandschutzerziehung in Kitas und Schulen plastisch machen will. Das Modell zeigt, wie sich bei einem Brand giftiger Qualm im Haus verbreiten kann - und welche Regeln man im Ernstfall einhalten sollte. Mit dabei ist auch der Gospelchor "One Passion", der selbst gebackenen Kuchen im Angebot hat. Auf einem Bildschirm flimmern Bilder eines Konzerts der Truppe, die in drei Altersgruppen singt: Kinder, Teenager und Erwachsene. Einer der beliebtesten Stände ist wohl der des Bildungsforums Resonanz, wo türkischstämmige Mütter orientalische Leckereien verkaufen. Der Verein engagiert sich in der Schüler-Nachhilfe. "Wir wollen allen Besuchern offen begegnen, Kontakte knüpfen und Gespräche führen", sagt Naciye Ünlü. Dafür biete das Stadtfest den idealen Rahmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Sonniges Stadtfest lockte Tausende an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.