| 00.00 Uhr

Langenfeld
Sonntag zieht der Zoch in Hilden

Langenfeld. Ab 14.11 Uhr heißt es "Itter, Itter, Helau". Vom Linden- geht's zum Gressard Platz. Von Ilka Platzek

Am Sonntag, 3. April, um 14.11 Uhr heißt es endlich: "Itter, Itter , Helau" in Hilden. Der verspätete Zoch durch die Nachbarstadt dürfte auch etliche Langenfelder und Monheimer anlocken. Vorfrühlingshaft warm bei 18 Grad und einer Mischung aus Sonne und Wolken könnte es werden - so lauten zumindest Tage vorher die Langzeitprognosen der Wetterfrösche.

Gardemitglied Dieter Dresbach kennt sie natürlich und hofft, dass das Wetter diesmal wirklich mitspielt: War der echte Rosenmontagszug doch wegen einer Sturmwarnung abgesagt worden. Der gemietete Prinzenwagen jedenfalls ist für Samstag bestellt. "Der wird dann nur noch bestückt mit Kamelle." Geworfen wird alles Mögliche: Bonbons, Schokoriegel, Quietsche-Entchen. "Alles unbedenklich. Wir haben uns vorher beim Hersteller schlau gemacht", erklärt Dresbach in Anspielung auf die im Februar zurückgerufenen Marsriegel.

Mit 45 bis 47 "Nummern" im Zoch rechnet Zugleiter Martin Jurek. Jede Tanzgruppe, jede Gesellschaft und jeder Wagen bekommt eine.

Das Prinzenpaar - er aktuell im Umzugsstress (als Küster von Hilden nach Düsseldorf), sie bei der Arbeit eingespannt - will sich mit Gefolge, Prinzengarde und den Hildener Jecken kurzfristig am Samstag bei Karnevalsmusik und guter Laune auf den Zoch am Sonntag einstimmen: Am 2. April feiern sie eine "Vorzug-Party" in der Prinzenburg (Gaststätte Sportstudio), Mühlenstraße 21-23. Sie beginnt um 19 Uhr und alle Jecke sind eingeladen.

Die Route des Zochs ist dieselbe wie immer und bereits auf Facebook veröffentlicht: Lindenplatz, Baustraße, Richrather Straße, Hagelkreuz, Südstraße, Heiligenstraße, Kolpingstraße, Kirchhoffstraße, Gabelung, Mittelstraße, Gressard Platz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Sonntag zieht der Zoch in Hilden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.