| 00.00 Uhr

Langenfeld
Sparkassen-Vorstand kauft Café New York und Hotel

Langenfeld: Sparkassen-Vorstand kauft Café New York und Hotel
Neuer Eigentümer des Café New York in Langenfeld ist Dirk Abel. Betriebsleiterin ist Anja Häuer. FOTO: RALPH MATZERATH
Langenfeld. Dirk Abel tritt nur als Investor auf, nicht als Geschäftsführer. Der Vorstand hat Kenntnis von dem Geschäft. Von Martin Mönikes

Mit seiner exponierten Lage und der großen Außenterrasse ist das Café New York neben der Stadthalle ein unverwechselbarer Bestandteil der lokalen Kneipenszene. Seit Februar gehören das Café/Restaurant und das dazugehörige Stadthotel einem neuen Eigentümer. Eine neue Betriebsführung kümmert sich ums operative Geschäft. Investor und Geschäftsführer des Unternehmens ist seit wenigen Wochen Dirk Abel, Vorstandsvorsitzender der Langenfelder Stadt-Sparkasse.

Der Reihe nach: Abel erfuhr im vorigen Sommer "eher zufällig" von den stockenden Verkaufsverhandlungen des Vorbesitzers. Als er diesem anbot, selbst als Käufer anzutreten, war dessen spontaner Kommentar "Wo ist die versteckte Kamera?" Dem neuen Investor, bis dahin nur Gast im Café New York, fiel die Entscheidung leicht. "Das wollte ich immer mal machen, und so ein schicker Laden an einem solchen Standort war eine einmalige Gelegenheit". Wer glaubt, der 51-jährige Banker würde jetzt (nebenberuflich) eigenhändig Buletten braten, Bier zapfen oder an der Rezeption die Gäste begrüßen, wird enttäuscht. "Ein normales Investment des Privatmanns Abel", macht der Sparkassenchef im Pressegespräch deutlich. Die Investitionssumme bleibt ungenannt, aber er räumt ein, "die aktuelle Zinssituation half bei der Entscheidung". Die einzige direkte wirtschaftliche Verbindung zwischen Bank und Café besteht darin, dass der Unternehmer/Investor Abel Zinsen an "seine" Stadtsparkasse zahlt. Der Verwaltungsrat war informiert, eine Art "Nebentätigkeitserlaubnis" ist bei reinen Investitionn nicht erforderlich. Abel kümmert sich nicht ums operative Tagesgeschäft, "in der Anfangszeit gab es natürlich vermehrt Gesprächs- und Beratungsbedarf, zukünftig geht es primär um den Blick auf die Zahlen".

"Ein weiterer Zufall", half ihm, Anja Häuer als Betriebsleiterin zu gewinnen. Die 29-jährige gebürtige Sächsin ist gelernte Restaurantfachfrau, die in der Sternegastronomie arbeitete, das Café schon jetzt als "ihr Baby" bezeichnet und "sich auf diese Herausforderung freut". Sie ist die unmittelbare Chefin über (mit Aushilfen) 35 Mitarbeiter, von denen die Küchenkräfte komplett übernommen wurden. Der neue Slogan "Mit Freu(n)den genießen" bedeutet für sie "perfekten Service und Gäste, die sich rundum wohlfühlen". Das beginnt mit den Öffnungszeiten. Jeden Werktag startet man um 8.30 Uhr mit dem Frühstücksbuffet, geöffnet ist bis Mitternacht. Die Speisekarte wurde den veränderten Gästewünschen gemäß erweitert, "Nudelgerichte, Veegie-Burger, neue Salate, usw." Apropos Speisekarte: Die neuen Karten ziert eine gemeinsame Skyline von New York und Langenfeld, die Mack-Steele neben der Freiheitsstatue, der Meilenstein an der Brooklyn Bridge.

www.cafe-ny.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Sparkassen-Vorstand kauft Café New York und Hotel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.