| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Sperrung im Autobahnkreuz Monheim-Süd

Langenfeld/Monheim. In den nächsten Wochen kommt es wegen diverser Arbeiten zu Einschränkungen und Sperrungen im Autobahnkreuz Monheim-Süd. Nach Angaben des NRW-Straßenbaubetriebs ist ab kommendem Montag, 6 Uhr, die Auffahrt von der Hitdorfer Straße (L43) auf die A59 in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Dort wird nach Angaben von Behördensprecher Timo Stoppacher an einer Entwässerungsleitung gearbeitet. "Der Verkehr wird mit Rotem Punkt zur Anschlussstelle Reusrath umgeleitet. Von dort aus kann über die A542 die A59 wieder erreicht werden." Die Sperrung der Auffahrt sei bis Samstag, 15. Juli, vorgesehen. Dann werde sie abgebaut und "unmittelbar im Anschluss", so Stoppacher, "werden die Verbindungsrampen von der A59 aus Richtung Düsseldorf kommend zur L43 beziehungsweise von der L43 auf die A59 in Fahrtrichtung Leverkusen gesperrt. Hier finden Asphaltarbeiten statt." Diese Sperrungen sollen bis Mitte September bestehen bleiben. Umleitungen sind ausgeschildert.

An der A 3 werden übrigens die ab diesem Donnerstagabend geplanten Sperrungen in der Anschlussstelle Leverkusen-Zentrum in Fahrtrichtung Oberhausen wegen kurzfristig angesetzten Arbeiten auf der A1 im Bereich Leverkusen verschoben. Ein neuer Termin steht laut Landesbetrieb noch nicht fest.

Wegen des Abbaus von Abdeckplatten an der A 1, die wegen Sanierungsarbeiten angebracht worden waren, steht in Fahrtrichtung Dortmund zwischen den Autobahnkreuzen Leverkusen-West und Leverkusen von Freitag, 20 Uhr, bis Montag, 5 Uhr, nur ein Fahrstreifen zur Verfügung,

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Sperrung im Autobahnkreuz Monheim-Süd


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.