| 00.00 Uhr

Monheim
Spielfilm-Workshop bringt Hollywood in die Kunstschule

Monheim. Einmal König von Deutschland sein - in diese Lage versetzen sich die Teilnehmer eines Spielfilm- und Schreibworkshops der städtischen Kunstschule in Monheim. Der zweitägige Kursus am kommenden Wochenende bringt einen Hauch von Hollywood an den Berliner Ring. Dabei lernen Jugendliche ab 14 Jahren, wie man ein Drehbuch schreibt, Regie führt und den Film schließlich zusammenstellt. Noch sind Plätze frei für die Veranstaltung am Samstag, 16. April, und am Sonntag, 17. April, von jeweils 10 bis 16 Uhr.

Im Mittelpunkt steht die Frage, was die Jugendlichen machen würden, wenn sie König oder Königin von Deutschland wären. Der Filmemacher und Künstler Dominik Siebel überlegt mit den Teilnehmern, was gut läuft, was verbessert werden könnte und wie man die eigene Welt verändern kann. So entstehen Drehbücher, die im Rahmen des Kurses verfilmt werden.

Die Teilnahme an dem zweitägigen Kursus (Nummer K-16S-9410) kostet 40 Euro. Er findet in Raum 3.3 in den neuen Räumen der Kunstschule am Berliner Ring 9 statt. Anmeldungen unter Telefon 951-4160, per Mail an kunstschule@monheim.de und über das Anmeldeformular auf der Homepage www.monheim.de/kunstschule.

Schon jetzt weist die Kunstschule zudem auf die Kinder-Kunst-Akademie in der ersten Woche der Sommerferien hin. Vom 11. bis 15. Juli lernen Kinder ab sechs verschiedene künstlerische Techniken kennen - von Drucken über Hämmern bis zum Modellieren. Die Teilnahme kostet inklusive Material 40 Euro.

(tug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Spielfilm-Workshop bringt Hollywood in die Kunstschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.