| 00.00 Uhr

Tier Der Woche
Spike hat Probleme

Langenfeld. Da kauft jemand einen Hund über Ebay. Am ersten Tag danach kommt es zu Übersprungshandlungen mit Beißvorfällen. Der Vorbesitzer ist nicht mehr erreichbar. Am Tag Zwei landet der Hund im Tierheim.

Eine traurige Geschichte. Spike ist ein Malinois-Mix und im Juli 2017 geboren. Angesichts seiner Verhaltensauffälligkeiten ahnten die Tierpfleger im Hildener Tierheim, wie Spike vermutlich aufgewachsen ist. Der Rüde bindet sich schnell an Menschen, lässt sich aber öfter von Außenreizen (Blätter, Auto, Vögel, Fahrräder...) ablenken. Kann er diesen Reizen nicht nachgehen, ist er frustriert und möchte das an seinen Menschen auslassen. Ungeduldig und nervös ist er, zeigt Verlassens-ängste. Verbellt Zwei- und Vierbeiner. Ein Wesen, das man nicht förderte und forderte, mit dem nicht gearbeitet wurde. Das holt das Tierheim jetzt nach, zuerst mit der Grunderziehung. Und da Spike ein lernbegieriges, aufgewecktes und agiles Kerlchen ist, kann man ihn in reizarmer Umgebung gut abrufen.

Er ist kein einfacher Hund. Aber das Tierheim hofft, dass er liebe Menschen findet. Die Erfahrungen mit der Rasse haben, die Spike mit Spiel, Sport und Training auslasten, die konsequent sind und ihm ein richtiges Hundeleben ermöglichen. nea

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tier Der Woche: Spike hat Probleme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.