| 00.00 Uhr

Lokalsport
8,19 Meter - Rehm springt in Erfurt am weitesten

Erfurt. Prothesenspringer Markus Rehm vom TSV Bayer 04 hat bei den Deutschen Meisterschaften den weitesten Sprung hingelegt. Der Paralympics-Star sprang in Erfurt außer Konkurrenz 8,19 Meter. Deutscher Meister wurde Julian Howard (8,15 Meter).

Der 28-jährige Rehm, dessen Bestleistung bei 8,40 Meter liegt, kämpft seit Jahren um seine Zulassung für Wettbewerbe bei den Nichtbehinderten. Noch ist nicht abschließend geklärt, ob der unterschenkelamputierte Leverkusener durch seine Prothese einen Vor- oder Nachteil gegenüber den anderen Springern hat. Der Fall beschäftigt inzwischen eine Einsatzgruppe beim Weltverband IAAF, mit der Rehm im regen Austausch steht.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 8,19 Meter - Rehm springt in Erfurt am weitesten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.