| 00.00 Uhr

Lokalsport
Auf Baumberg wartet eine Reifeprüfung

Lokalsport: Auf Baumberg wartet eine Reifeprüfung
Mahner und Warner: Baumbergs Trainer Salah El Halimi fordert von seiner Mannschaft die höchste mögliche Konzentration. FOTO: Ralph Matzerath
Monheim. Der Fußball-Oberligist kann gegen den VfB Homberg seine gute Serie bestätigen. Trainer Salah El Halimi sorgt sich um den Rhythmus. Von Michael Deutzmann

Niemals geht er so ganz. Das trifft offensichtlich auch auf Salah El Halimi zu, den Trainer des Fußball-Oberligisten SF Baumberg (SFB). Der Renten-Fachmann war in dieser Woche beruflich gebunden, um sich bei einer Fortbildung über neue Gesetze und andere wichtige Dinge aufklären zu lassen. Trotzdem hatte er einen ganz guten Draht nach Hause - soweit es sich im Laufe des Tages mit den dienstlichen Anforderungen vereinbaren ließ. Als Gesprächspartner standen ihm Fußball-Obmann Redouan Yotla und Co-Trainer Francisco Carrasco zur Verfügung. Heute Abend wird der Chefcoach dann beim Training wieder selbst an Ort und Stelle sein, um noch einmal mit seinem Team die wichtigsten Details für die bevorstehende Aufgabe durchzusprechen. Eine intensive Vorbereitung dürfte auch erforderlich sein, denn der Start in die Rückrunde hält für Baumberg am Sonntag (14.15 Uhr, Sandstraße) das Heimspiel gegen den VfB Homberg bereit. El Halimi wird nicht müde, alle Beteiligten zu höchster Konzentration aufzufordern: "Wenn wir glauben, einen Schritt weniger machen oder ein paar Prozent weniger geben zu können, bekommen wir ein Problem."

Die starke Serie der vergangenen Wochen haben sich die Baumberger hart erarbeitet. Sieben Spiele hintereinander ohne eine Niederlage brachten 17 Zähler und 21:8 Treffer ein, die vergangenen fünf Siege in Folge alleine 15 Punkte und 19:6 Treffer. Am vergangenen Sonntag wäre dann zumindest theoretisch sogar der Sprung an die Tabellenspitze drin gewesen, doch die Partie gegen die SpVg. Schonnebeck fiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes aus. Erfolgreicher war der SV Straelen, der beim VfR Krefeld-Fischeln mit 2:1 gewann, nun bei 34 Zählern steht - und damit drei Punkte vor den auf Rang drei "abgerutschten" Baumbergern (31). Im Einsatz war auch der Achte VfB Homberg, der mit dem 1:0 über TuRU Düsseldorf im Rhythmus blieb. Genau darin sieht El Halimi ein Handicap für die Sportfreunde: "Wir hatten jetzt drei Wochen kein Spiel. Unser Fluss ist weg. Ich beneide Homberg, dass sie spielen konnten." Am 19. November bot der Tabellendritte Baumberg rund eine Stunde lang bis zum 6:0 echten Spektakel-Fußball und gewann am Ende mit 6:3. Anschließend folgten die vorgesehene Pause (Totensonntag) und zuletzt der Ausfall gegen Schonnebeck.

Dass der SFB-Coach wenig von ganz hohen Erwartungen hält, hat viel mit der ungewöhnlichen Ausgeglichenheit der Klasse zu tun: Den Ersten SV Straelen (34) und den Zehnten ETB SW Essen (27) trennen lediglich sieben Zähler. "In dieser Liga ist alles auf eine gewisse Art und Weise schwierig", findet El Halimi. Seine Ansicht nach geht es vor allem darum, die Dinge richtig zu gewichten: "Natürlich sind wir von unserer eigenen Qualität überzeugt. Und die Jungs sollen das auch genießen, was sie sich erarbeitet haben. Aber arrogant dürfen wir niemals sein." Darauf wartet vermutlich Hombergs Stefan Janßen nur - obwohl sich die beiden Trainerkollegen durchaus gegenseitig schätzen. Sollten die Baumberger einen Mangel an Einstellung leisten, dürfte der VfB zu Stelle sein.

In der Hinrunde gelang den Baumbergern am 13. August mit dem 2:0 in Homberg ein perfekter Saisonstart. Torschützen waren Roberto Guirino, der kurz nach der Pause traf, und Robin Hömig, der kurz vor Schluss die Entscheidung besorgte. Beide sind mittlerweile mit neun (Guirino) und sechs Treffern als Mittelfeldspieler die erfolgreichsten Torschützen an der Sandstraße. Beide sind damit zugleich wertvolle Stützen in einer Mannschaft, die gerade hervorragend funktioniert. Die Aufgabe Homberg könnte für Baumberg eine Art Reifeprüfung werden - und der nächste Hinweis darauf, was in dieser Saison tatsächlich möglich ist.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Auf Baumberg wartet eine Reifeprüfung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.