| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aufsteiger FC Monheim holt sich den nächsten Dreier

Monheim. Der Fußball-Oberligist gewann gestern Abend beim DSC 99 Düsseldorf auch in dieser Höhe verdient mit 4:0. Von Fabian Schmitt

Aufgrund einer sehr konzentrierten Leistung gewann der Fußball-Oberligist FC Monheim (FCM) gestern Abend beim Mit-Aufsteiger DSC 99 Düsseldorf mit 4:0 (3:0). Bereits zum Saison-Auftakt hatte die Mannschaft von Trainer Dennis Ruess einen 3:1-Erfolg über Ratingen 04/19 eingefahren - und nun konnte sie direkt den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt setzen. "Wir haben absolut verdient gewonnen", urteilte Ruess, "wir hätten aber auch noch gut und gerne zwei Tore höher gewinnen können - und es wäre nicht glücklich gewesen. Wir haben heute aber viele Chancen ausgelassen und wir hatten Pech im Abschluss."

Die Monheimer waren stark eingestellt und zeigten, dass sie zwischen Systemen wechseln können. Der FCM hatte sich gut auf die Fünferkette der Düsseldorfer vorbereitet und in verschiedenen Phasen stellte Ruess nach der Führung um. "Das hat gut geklappt. Die Jungs waren heute giftig und sind bissig in die Zweikämpfe gegangen", stellte der zufriedene FCM-Coach fest.

Die Gäste legten mutig los, weil sie den nächsten Dreier wollten. Abdelkarim Afkir versuchte Eray Bastas zu bedienen, der den Ball jedoch knapp verfehlte (6.). Dann hielt Düsseldorfs Keeper den Schuss von Benjamin Schütz, ehe Dejan Lekic ebenfalls scheiterte (8.). Nachdem Bastas knapp das Tor verfehlt hatte, verwertete Schütz den präzisen Eckstoß von Gordon Weniger zur 1:0-Führung (30.). Dann erkämpfte sich Weniger den Ball und bediente Matteo Agrusa - 2:0 (36.). Kurz vor der Pause verwandelte Schütz einen Freistoß direkt zum 3:0 (45.).

Nach dem Wechsel musste Torhüter Johannes Kultscher bei einer Chance der Gastgeber eingreifen (46.), bevor die Monheimer einen Konter glänzend vortrugen. Bastas spielte zwei Düsseldorfer aus und passte auf Lekic, der den Ball wiederum auf Afkir weiterleitete - 4:0 (47.).

Ruess: "Das haben die drei super gemacht." Kurz darauf vergab Bastas eine weitere gute Chance (55.) und der eingewechselte Daud Gergery traf den Innenpfosten (81.). Ansonsten wäre der Monheimer Erfolg sogar noch höher ausgefallen.

FC Monheim: Kultscher, Intven, Karachristos, Weniger, Becker, Schütz, Agrusa (70. Funke), Nosel, Lekic, Bastas (60. Gergery), Afkir (79. Al Khabbachi).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aufsteiger FC Monheim holt sich den nächsten Dreier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.