| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aufsteiger Monheim überrascht weiter

Lokalsport: Aufsteiger Monheim überrascht weiter
Im Vorwärtsgang: Benjamin Schütz (links) erzielte mit dem 1:0 bereits seinen sechsten Saisontreffer für den Aufsteiger FC Monheim. FOTO: Ralph Matzerath
Monheim. Der Fußball-Oberligist erntete mit dem 2:0 über den favorisierten 1. FC Bocholt den Lohn für eine couragierte Partie mit viel Disziplin und Leidenschaft. In der Nachspielzeit sorgte Daud Gergery mit dem zweiten Tor für die Entscheidung. Von Martin Römer

Der Aufsteiger FC Monheim (FCM) setzte sich am vierten Spieltag der Fußball-Oberliga mit 2:0 (0:0) gegen den hoch eingeschätzten 1. FC Bocholt durch und sprang dadurch in der Tabelle auf den dritten Platz (neun Punkte). "Das war heute kollektiv eine sehr gute Leistung von uns, gerade auch im taktischen Bereich. Wir wussten, dass Bocholt spielerisch richtig gut ist. Wir wollten defensiv entsprechend gut stehen und ihnen die Lust am Spiel nehmen. Ich denke, dass uns das sehr gut gelungen ist", erklärte FCM-Coach Dennis Ruess.

Die Rollenverteilung war vor der Partie relativ eindeutig geklärt - und so verwunderte es nicht, dass die mit großen Zielen in die Saison 2017/2018 gestarteten Bocholter zu Beginn das Heft in die Hand nahmen. Dabei gelang es den Gästen zeitweise auch ganz ordentlich, die Monheimer Defensive unter Druck zu setzen. Trotz optischer Vorteile sprangen aber klare Torgelegenheiten nicht heraus. Monheim verteidigte mit zwei Viererketten sehr konzentriert und setzte vorne immer wieder Nadelstiche. So behauptete sich etwa Jan Nosel nach einem Diagonalpass von Benjamin Schütz, scheiterte jedoch beim Abschluss aus 18 Metern Entfernung am Gästekeeper (11.).

Angreifer Eray Bastas versuchte es nach einer guten Viertelstunde mit einem Schuss von der Mittellinie und verfehlte den Kasten des zu weit aus seinem Kasten geeilten Bocholter Torhüters nur knapp (16.). Auf der anderen Seite hatte Bocholt eine Szene von der Kante des Strafraums (24.) und einen Kopfball im Anschluss an eine Ecke (26.). Viel mehr passierte dann im ersten Durchgang jedoch nicht.

Nach dem Seitenwechsel brachte der erste Monheimer Abschluss gleich die Führung für die Hausherren. Schütz stand nach einem Freistoß von Chris Lange am langen Pfosten plötzlich sträflich frei und köpfte den Ball ins Bocholter Tor - 1:0 (51.). Für den von Nachbarn TuRU Düsseldorf gekommenen Neuzugang war dieser Treffer bereits das sechste Saisontor.

Die Gäste erhöhten nun kontinuierlich den Druck, wurden aber zuerst nur nach Standard-Situationen gefährlich. Beispiele: Ein als Flanke gedachter Freistoß segelte gefährlich auf das Tor zu (60.) und wenig später zielte der Bocholter direkt auf das kurze Eck (70.). Beide Male war jedoch FCM-Schlussmann Johannes Kultscher auf dem Posten. Beim Bocholter Lattentreffer (77.) wäre der vom 1. FC Mönchengladbach gekommene Torhüter dann machtlos gewesen, doch kurz vor Schluss hielt er erneut den wertvollen Sieg des FCM fest. Diesmal klärte er zunächst gegen einen FC-Stürmer irgendwie noch zur Ecke - und danach entschärfte er einen Seitfallzieher (86.).

Am Ende erzielte der eingewechselte Daud Gergery nach dem Querpass von Schütz das 2:0 (90.+1) und setzte dem Zittern damit ein Ende. "Sicher hatten wir in den letzten fünf Minuten ein Stück weit den Papst in der Tasche, aber dieses Glück musst du dir auch erarbeiten. Die Jungs haben das richtig gut gemacht", meinte Ruess. Drei Siege aus vier Spielen, davon zwei gegen die als Top-Teams geltenden Bocholter und Ratingen 04/19, lassen nur einen Schluss zu: Der Aufsteiger FC Monheim ist auf jeden Fall in der Oberliga angekommen.

FCM: Kultscher, Weniger, Kreis, Karachristos, Lange, Lekic, Agrusa (85. Funke), Becker, Nosel (84. Gergery), Becker, Bastas (71. Afkir).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aufsteiger Monheim überrascht weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.