| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aufsteiger peilt Klassenerhalt in NRW-Liga an

Lokalsport: Aufsteiger peilt Klassenerhalt in NRW-Liga an
Startklar: Stefan Boll und die TTG Langenfeld sind bereit für die Serie in der NRW-Liga. FOTO: Ralph Matzerath (Archiv)
Langenfeld. Der erste Anlauf ist damals gescheitert. Die TTG Langenfeld spielte bereits in der Tischtennis-Saison 2015/2016 in der NRW-Liga, doch sie konnte den Abstieg zurück in die Verbandsliga nicht verhindern. Anschließend gelang den Langenfeldern aber der sofortige Wieder-Aufstieg und nun haben sie in der Runde 2017/2018 erneut die Chance, in der höheren Klasse zu bestehen. "Wir sind personell besser aufgestellt als in dem Jahr, in dem wir aus der NRW-Liga abgestiegen sind. Ich glaube, dass wir trotzdem nicht mehr Ambitionen als den Ligaverbleib haben dürfen. Die anderen Teams sind doch personell sehr stark aufgestellt. Wir müssen uns eher nach unten orientieren als nach oben. Mit uns ordne ich drei bis vier Mannschaften nach unten ein", sagt Stefan Boll. Der Teamsprecher ist zuversichtlich, dass die TTG die zur Rettung erforderlichen Punkte holen wird.

Beim Saisonbeginn am Samstag (18.30 Uhr, Alfred-Kranz-Halle) gegen die TTG Netphen wird sich direkt zeigen, wie hoch der Leistungsstand der Langenfelder für die neue Saison einzuschätzen ist. Boll freut sich auf den Startschuss: "Es geht in diesem Spiel um einiges und wir haben darauf mit unserem Training in der Vorbereitung reagiert."

(fas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aufsteiger peilt Klassenerhalt in NRW-Liga an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.