| 00.00 Uhr

Lokalsport
Badminton: FCL verpatzt Saisonstart

Lokalsport: Badminton: FCL verpatzt Saisonstart
Abwehrhaltung: Johannes Szilagyi und die Mannschaft des FC Langenfeld wussten vorher, dass sie in der Badminton-Bundesliga als Aufsteiger einen ziemlich schweren Stand haben werden. FOTO: Ralph Matzerath (Archiv)
Langenfeld. Der Aufsteiger in die Bundesliga hatte sich für die Aufgaben am ersten Doppelspieltag einiges vorgenommen, ging jedoch fast leer aus. Das 3:4 in Freystadt brachte wenigstens einen Zähler, das 2:5 in Neuhausen dafür gar nichts ein. Von Fabian Schmitt

Es war ein Dämpfer, den der Badminton-Bundesligist FC Langenfeld (FCL) vermeiden wollte. Zum Auftakt der neuen Saison 2016/2017 holte sich der Aufsteiger aus der 2. Bundesliga Nord durch die knappe 3:4-Niederlage beim TSV Freystadt wenigstens noch einen Punkt, ehe er beim TSV Neuhausen-Nymphenburg mit 2:5 den Kürzeren zog - und deshalb keinen weiteren Zähler bekam. "Wir hatten natürlich vor den ersten beiden Spielen gehofft, dass wir mehr Punkte holen", sagte FCL-Teamsprecher Philipp Wachenfeld. Mitspielerin Fabienne Köhler stimmte ihm zu: "Wir hatten uns auf jeden Fall etwas mehr vom Start versprochen. Dass wir in Neuhausen-Nymphenburg keinen Punkt gewinnen konnten, ist sehr schade."

Der FCL, der zunächst auf Wojciech Szkudlarczyk verzichten musste (Sponsoren-Termin in Polen), startete in Freystadt unglücklich. Igor Cimbur und Wachenfeld verloren das erste Herren-Doppel nach einem harten Kampf erst im fünften Satz (12:10, 5:11, 7:11, 11:5, 4:11). Anschließend gelang Maxime Moreels eine Überraschung, weil er sein spannendes Herren-Einzel gegen Lukas Schmidt gewann - durch ein 11:7 im fünften Satz. Schmidt gehört als ehemaliger Nationalspieler zu den wichtigsten Kräften des Aufsteigers aus der 2. Bundesliga Süd und hat eine reichhaltige Medaillensammlung bei Deutschen Meisterschaften und Europameisterschaften vorzuweisen. Köhler: "Dass Maxime sein Einzel gewonnen hat, war gegen diesen Gegner besonders bemerkenswert."

Danach mussten Moreels/ Johannes Szilagyi im zweiten Herren-Doppel eine Niederlage hinnehmen (1:3) und im zweiten Herren-Einzel verlor auch Samuel Hsiao (0:3). Nachdem Jeanine Cicognini/Köhler ihr Damen-Doppel gewonnen hatten (3:1), musste sich Cicognini im Damen-Einzel geschlagen geben (1:3). Weil Wachenfeld/Köhler das Mixed für sich entscheiden konnten (3:1), ergatterte der FCL in Freystadt einen Zähler.

In Neuhausen-Nymphenburg setzten sich Wachenfeld/Szkudlarczyk im ersten Herren-Doppel durch (3:0), doch Cicognini/Köhler im Damen-Doppel und Cimbur/Szilagyi im zweiten Herren-Doppel zogen den Kürzeren (jeweils 1:3). Besonders bitter erwischte es aber Moreels, der sich im Herren-Einzel erst im fünften Satz hauchdünn geschlagen geben musste (9:11). Während Cicognini im Damen-Einzel keine Chance hatte (0:3), punkteten Szkudlarczyk/Köhler im Mixed durch ein 11:9 im fünften Satz. Weil Hsiao im zweiten Herren-Einzel erneut unterlag (0:3), stand der FCL am Ende mit leeren Händen da.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Badminton: FCL verpatzt Saisonstart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.