| 00.00 Uhr

Lokalsport
Baumberg sucht noch nach der Richtung

Lokalsport: Baumberg sucht noch nach der Richtung
FOTO: Matzerath, Ralph (rm-)
Monheim. Der Fußball-Landesligist blieb zum Auftakt nach der Winterpause beim 2:2 gegen Remscheid einiges schuldig und zum Teil klar hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Am Sonntag tritt der Spitzenreiter beim VfL Benrath auf den Prüfstand. Von Michael Deutzmann

Das ist kein Wunder. Die Ansprüche sind längst hoch beim Fußball-Landesligisten SF Baumberg (SFB). Daran trägt die Mannschaft von Trainer Salah El Halimi insgesamt auch selbst die größte Schuld, weil sie die Klasse im ersten Teil dieser Saison phasenweise nach Belieben beherrschte. Trotzdem wird es immer wieder Spiele geben, in denen nicht alle Mechanismen reibungslos ablaufen - weil es störenden Nebengeräusche gibt, weil sich der defensive Gegner nur sehr vorsichtig am Spiel nach vorne beteiligt, weil Spieler aus dem eigenen Team hinter den Erwartungen bleiben. Am vergangenen Wochenende trat sogar eine Mischung aus allen Komponenten ein, sodass sich der Spitzenreiter gegen den im Abstiegskampf steckenden FC Remscheid mit einem 2:2 begnügen musste. Für El Halimi war das Ergebnis nicht begeisternd, aber auch kein Grund zu besonders lange anhaltender Enttäuschung: "Wir wussten ja, dass die Rückrunde schwieriger wird. Wir dürfen nur nicht so viele Fehler machen."

Ob der Trubel rund um den Remscheider Trainerkollegen Thorsten Legat, der zurzeit als Dritter des RTL-Dschungelcamps 2016 auch außerhalb des Sports über Auftritte in verschiedenen Medien stark beschäftigt ist, die Baumberger beeinflusst hat? Der SFB-Coach mag es nicht ausschließen, sich aber auch nicht mehr lange mit dem Thema aufhalten: "Ich bin froh, dass wir jetzt wieder ein normales Spiel haben." Sollte die Partie am Sonntag (14.30 Uhr, Karl-Hohmann-Straße 70) beim Düsseldorfer Nachbarn VfL Benrath allerdings nur ansatzweise so ähnlich verlaufen wie in der Hinrunde, kann von normal wohl keine Rede sein. Am 30. August 2015 gerieten die Sportfreunde nach dem 1:0 von Torjäger Miguel Lopez Torres durch zwei VfL-Treffer des aus der Baumberger Jugend hervorgegangenen Mario Stoffels ins Hintertreffen. Als Stoffels in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 2:1 für Benrath erzielt hatte, drohte den über weite Strecken deutlich überlegenen Hausherren eine Pleite. Milan Dehnen rettete dem Favoriten in der fünften Minute der Nachspielzeit das 2:2.

El Halimi rechnet natürlich damit, dass der VfL den Baumbergern jetzt wieder ein Bein stellen will. Und der Coach lässt sich dabei nicht von der brenzligen Lage der Benrather auf eine möglicherweise falsche Fährte locken: "Auch die sind ein Landesligist und werden mit elf Leuten spielen." Zuletzt reichte die Qualität der auf dem 15. Platz um den Klassenerhalt kämpfenden Gastgeber aus, um sich gegen die SSVg Heiligenhaus nach einem 0:1 noch mit 2:1 durchzusetzen. Stoffels nutzte kurz vor Schluss (81.) einen Elfmeter zum Benrather Sieg.

Baumberg weiß, dass es für den Erfolg wieder viel besser machen muss. Das Tempo in den Aktionen fiel gegen Remscheid oft bescheiden aus und die Leistung einiger Spieler war ungewohnt schwach. Eine Ausnahme: Ivan Pusic, der sich immer wieder als Antreiber probierte und den 1:2-Anschluss beisteuerte. "Wir müssen uns auf unsere Stärken besinnen", fordert El Halimi, "wir müssen spielen, was wir können." Außerdem braucht Baumberg eine geringere Fehlerquote, denn Remscheids Tore fielen dank großzügiger Unterstützung der SFB-Defensive. Sollte der Tabellenführer in Benrath erneut die eine oder andere großzügige Einladung verteilen, könnte er erneut in Gefahr geraten. Das wäre dann ebenfalls kein Wunder.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Baumberg sucht noch nach der Richtung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.