| 00.00 Uhr

Lokalsport
Baumberg verliert Spiel und Tabellenspitze

Lokalsport: Baumberg verliert Spiel und Tabellenspitze
Frühlingsfrust: Ali Can Ilbay (links) konnte selbst kaum glauben, dass er die Riesenchance zur frühen Baumberger Führung ungenutzt ließ. FOTO: Ralph Matzerath
Monheim. Der Fußball-Oberligist nutzte gegen den ETB SW Essen vor der Pause seine Chancen nicht. Beim 3:4 ging eine großartige Serie zu Ende. Von Michael Deutzmann

Die Atmosphäre schäumt an der Sandstraße sowieso kaum mal über. Diesmal war die Stimmung beim Heimspiel des Fußball-Oberligisten SF Baumberg (SFB) gegen den ETB SW Essen aber richtig im Keller. Das ließ sich zunächst nachvollziehen, denn die großartige Serie von zuvor 14 Partien hintereinander ist gerissen. Baumberg verlor mit 3:4 (1:2) und musste die Tabellenführung an den SV Straelen abgeben, der nun 50 Punkte auf dem Konto hat - zwei mehr als der Zweite (48), der aber noch ein Spiel nachholen kann. Kapitän Ivan Pusic, für den der Frühlings-Nachmittag nach gut einer Stunde gelaufen war (Knöchelverletzung), fasste das Ganze drastisch zusammen: "Es war eine Katastrophe - alles, der Schiedsrichter und das ganze Spiel. Aber so etwas passiert eben."

Eine Halbzeit lang sah es so aus, als sei bleibe die Welt der Sportfreunde in Ordnung. Der Tabellenführung trug sehenswerte Angriffe vor und schon in der siebten Minute hätten die Hausherren in Führung gehen müssen. Der 40-Meter-Pass von Pusic landete genau beim völlig freien Ali Can Ilbay, der die Gelegenheit jedoch nicht zu nutzen wusste. Der Kopfball von Lukas Fedler (12.) nach dem Freistoß von Robin Hömig verfehlte sein Ziel ebenfalls, ehe Pusic den nächsten Sahne-Pass gab - diesmal auf Ali Daour, der im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Kosi Saka sorgte routiniert fürs 1:0 (20.). Kurz darauf stürzte Daour erneut (Schulter), machte noch zehn Minuten weiter und dann Platz für Roberto Guirino (33.). Die Sportfreunde, durch die Ausfälle von Louis Klotz und Kisolo Deo Biskup ohnehin zu Umbau-Maßnahmen gezwungen, hätten dennoch locker entscheidende Treffer nachlegen können.

Robin Hömig tauchte im Anschluss an einen Konter frei vor Essens Keeper Johannes Focher auf - und scheiterte (37.). Noch dramatischer war die Szene in der 43. Minute, als zuerst Hömig beim Freistoß den rechten Pfosten traf. Der zurückprallende Ball fand zwar den Weg zu Roberto Guirino, allerdings nicht ins Tor, sondern an die Latte. Ganz bitter für Baumberg: Innerhalb von drei Minuten schaffte Schwarz-Weiß die Wende. Am Ausgleich war maßgeblich der Unparteiische Jonathan Becker beteiligt, der plötzlich auf den Elfmeterpunkt zeigte. Guirino sollte Essens Kohai Yokozawa gefoult haben - was eine Fehleinschätzung war. ETB-Stürmer Marvin Ellmann ließ sich trotzdem nicht aus der Ruhe bringen und erzielte das 1:1 (45.). Kurz darauf passierte Kosi Saka ein Fehler im Aufbau. Die Szene war die Einleitung fürs 1:2 (45.+2).

Baumberg wirkte verzweifelt, zumal Pusic bald signalisierte: Es geht nicht mehr. Seine ungenaue Aktion beschwor auch die Gefahr herauf, die Torhüter Antonio Vella und Kosi Saka mit Mühe bereinigen konnten (51.). Das Aus des Kapitäns (62.) traf die Sportfreunde ins Mark, weil zunehmend die ordnende Hand fehlte - wie sich beim dritten Gegentreffer zeigte. Essen durfte sich da rund um einen Konter (Ballverlust Al Can Ilbay) ungestört durch das verwaiste Mittelfeld der Hausherren kombinieren. Das 1:3 (69.) durc Athanasios Tsourakis war trotzdem nicht die Entscheidung, weil der 17-Meter-Freistoß von Robin Hömig in den Winkel passte - 2:3 (71.). Richtig tief saß das 2:4 (88.), als Tsourakis den nächsten Konter vollendete. Und die ganze Aufregung am Ende brachte nicht mehr viel.

Die Aktion von Danny Walkenbach an Jörn Zimmermann wertete der Schiedsrichter als elfmeterreif, was selbst SFB-Coach Salah El Halimi erstaunte: "Eine Konzessions-Entscheidung." Auch Kosi Saka, der wieder sicher verwandelte, wusste mit dem 3:4 (90.) wenig anzufangen. El Halimi widerstand hinterher der Versuchung, sein Urteil alleine an der Leistung des Unparteiischen festzumachen. Richtiger war ein anderer Hinweis: "Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren, weil wir unsere Chancen nicht genutzt haben." Das kann dann dazu führen, dass eine tolle Serie zu Ende geht und eine Mannschaft ein Spiel verliert. Mehr ist gar nicht passiert.

SFB: Vella, Krone, Fedler, Saka, Nadidai, Zimmermann, Pusic (62. Weber), Ilbay, Hömig, Daour (33. Guirino), Ribeiro (54. Lopez Torres).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Baumberg verliert Spiel und Tabellenspitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.