| 00.00 Uhr

Lokalsport
Baumberg verschenkt Punkte im Hitzestress

Lokalsport: Baumberg verschenkt Punkte im Hitzestress
Da war noch alles gut: Torschütze Miguel Lopez, Robin Hömig und Kapitän Hayreddin Maslar (von links) feiern die 1:0-Führung. FOTO: Ralph Matzerath
Monheim. Der Fußball-Landesligist war deutlich die bessere Mannschaft - und hätte sich beim 2:2 gegen Benrath fast eine Niederlage eingefangen. Von Michael Deutzmann

Eine heiße Angelegenheit war es doch sowieso. Die wenigen schattigen Plätze waren begehrt - wie auch die angesichts der großen Hitze rund ums Spielfeld aufgestellten Eimer mit Wasser. Schiedsrichter Benjamin Destpak (Rommerskirchen) gönnte den Mannschaften außerdem pro Halbzeit eine Extra-Trinkpause, indem er das Spiel für jeweils zwei Minuten unterbrach. Trotzdem hoben sich die Sportfreunde die größten Aufreger ausgerechnet für die Endphase auf, als die Beine längst besonders schwer waren und jeder Schritt zur echten Strapaze wurde.

Letztlich verschenkten die Sportfreunde beim 2:2 (1:0) gegen den VfL Benrath zwei Punkte, die ihnen lange Zeit sicher zu seinen schienen. Später musste Baumberg aber aufgrund der Entwicklung der ganzen Nummer sogar froh sein, überhaupt einen Zähler zu behalten. Milan Dehnen verhinderte die plötzlich drohende Niederlage durch sein 2:2 erst in der fünften Minute der Nachspielzeit.

Der VfL dachte zunächst gar nicht daran, aktiv am Spiel teilzunehmen, und beschränkte sich vorwiegend auf die Absicherung des eigenen Strafraums. Trotzdem hatte Baumberg Glück, dass der bei einem Freistoß weit mit nach vorne gerückte Swan Oehme per Kopfball nur den Pfosten traf (12.). Aus dem Spiel heraus bot lediglich Baumberg etwas an, ohne bei den Szenen für Louis Klotz (6.), Ivan Pusic (8.), Robin Hömig (16.) und erneut Pusic (18.) besonders zwingend zu wirken. Ganz anders machte es Miguel Lopez Torres, der erneut seinem Ruf als Top-Stürmer gerecht wurde. Nach dem Schuss von Hayreddin Maslar, der links am Tor vorbeigegangen wäre, hielt der 33-Jährige instinktiv den Fuß hin - und das Spielgerät landete zum 1:1 (19.) im Netz.

Mit weiteren gefahrbringenden Szenen ließen sich die Sportfreunde bis in die zweite Halbzeit hinein Zeit. Lopez-Torres rutschte am Ball vorbei (55.) und scheiterte am VfL-Keeper (58.), ehe er den Ball im Kasten unterbrachte - und der Unparteiische umstritten eine Abseitsposition sah (72.). Beim Kopfball vom Samir Al Khabbachi (72.) und dem Dehnen-Schuss an die Latte (75.) lag das 2:0 erst recht in der Luft.

Doch es kam noch einmal alles anders, weil der Fehler von SFB-Torhüter Tobias Bergen die Gäste aus dem Nichts zurück ins Spiel brachte. Der Ex-Baumberger Mario Stoffels nahm den Fehler gedankenschnell an - 1:1 (77.). Während der Faden bei den Hausherren komplett riss, sah der VfL plötzlich einen Sieg am Horizont. Und die Sportfreunde ließen sich über ihre linke Abwehrseite bildschön auskontern, sodass wiederum Stoffels in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 2:1 für Benrath gelang.

Es spricht für die Gastgeber, dass sie trotzdem nicht aufgaben. Der Lohn dafür stellte sich ein: In der großzügig bemessenen Nachspielzeit brachte der humorlose Schuss von Dehnen das 2:2 (90.+5), mit dem Trainer Salah El Halimi nicht so richtig viel anzufangen wusste: "Es ist doch unglaublich, dass du in einem solchen Spiel zwei Punkte abgibst. Wir hatten ja manchmal gefühlte 80 Prozent Ballbesitz." Der Blick auf die anderen Ergebnisse und die Tabelle konnten ihn ebenfalls kaum besänftigen. Im Trio mit dem Düsseldorfer SC 99 und dem Cronenberger SC liegt Baumberg über das bessere Torverhältnis weiter an der Tabellenspitze. Und das hätte der SFB-Trainer vor dem Saisonbeginn auch nicht geahnt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Baumberg verschenkt Punkte im Hitzestress


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.