| 00.00 Uhr

Lokalsport
Baumberg zeigt nach der Pause mehr Farbe

Monheim. Fußball-Landesligist steigerte sich im Testspiel gegen den 1. FC Kleve und kam so noch zum 2:0-Erfolg. Von Michael Deutzmann

Ein paar Kilometer entfernt zog bereits der Langenfelder Karnevalszug durch die Stadt. Und er hatte dabei vermutlich mehr Farbe als der Test des Fußball-Landesligisten SF Baumberg (SFB) gegen den 1. FC Kleve. Hier hielten sich die Spitzenreiter aus den beiden Gruppen 1 (Baumberg) und 2 (Kleve) vor der Pause mit spielerischen Höhepunkten dezent zurück. "Da gab es wenige Torraumszenen", bestätigte SFB-Trainer Salah El Halimi, "es war von Taktik geprägt." Am Ende konnte Baumberges Coach mit dem Auftritt und dem Ergebnis aber ganz gut leben, denn die Gastgeber sicherten sich einen 2:0 (0:0)-Erfolg.

Die Sportfreunde versuchten es vor der Viererkette in der Abwehr mit einer weiteren Dreierkette im Mittelfeld, um den Gegner dort verstärkt unter Druck zu setzen. "Dazu sind Tests doch da", fand El Halimi, der das Resultat insgesamt allerdings nicht überwältigend fand. Die Höhepunkte in der ersten Halbzeit kamen überschaubar vor, zumal Kleve in zahlreichen Situationen auf Augenhöhe unterwegs war. Die Gelegenheit für Robin Hömig (12.) blieb die größte SFB-Chance.

Nach dem Wechsel liefen die Aktionen der Gastgeber besser - obwohl sie in vielen Szenen deutlich zu verspielt oder zu lässig wirkten. Glück hatte Baumberg, dass Kleve einmal die Latte traf (51.) und bei einem Heber das leere Tor verfehlte (63.). Mit der Gelegenheit für Sascha Willms (69.) begann die beste Phase der Sportfreunde, die ab Mitte der zweiten Hälfte noch einmal deutlich an Tempo zulegten und den Kontrahenten jetzt beherrschten. Ein Grund: Der nachlassende 1. FC musste die Schlussphase mit einem Mann weniger bestreiten, nachdem ein Spieler verletzt ausgeschieden und keine weitere Möglichkeit zum Wechsel vorhanden war.

Das 1:0 (77.) ging auf das Konto von Willms, der die Vorarbeit des uneigennützig handelnden Michael Rentmeister verwertete. Zwei Minuten darauf zeigte Hömig (auffälligster Baumberger), dass es schnörkellos ebenfalls klappen kann. Nach dem Querpass von Shantushan Srikanthan schloss der Mittelfeldspieler aus rund 18 Metern Entfernung sehr humorlos ab - 2:0 (79.). Ihren nächsten Test bestreiten die Sportfreunde am kommenden Samstag (15 Uhr, Sandstraße) gegen den Oberligisten TV Jahn Hiesfeld.

SFB: Karagiannis, Bhaskar (60. Steinfort), Murjikneli, Kofo Asenso, Duran, Maslar (73. Kosi Saka), Dehnen (60. Jaha), Khabbachi (60. Willms), Klotz (70. Srikanthan), Hömig, Lopez Torres (73. Rentmeister).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Baumberg zeigt nach der Pause mehr Farbe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.