| 00.00 Uhr

Fußball
Baumberger arbeiten auf Hochtouren

Fußball: Baumberger arbeiten auf Hochtouren
Auf die Plätze: Auch Ludwig Kofo Asenso (vorne) und Ali Daour tun viel dafür, dass die Sportfreunde in die Oberliga zurückkehren. FOTO: Ralph Matzerath (ARCHIV)
Monheim. Der Fußball-Landesligist bestritt am Ende einer harten Trainingswoche gleich zwei Tests. Beim 9:0 in St. Tönis lief es noch ganz gut, doch gestern ging nicht mehr viel. Beim Oberligisten TuRU Düsseldorf gab es mit leeren Akkus ein 1:5. Von Michael Deutzmann

Am Ende waren die Beine dann doch richtig schwer und die Spieler des Fußball-Landesligisten SF Baumberg (SFB) in der einen oder anderen Szene nicht mehr ganz auf der Höhe. Als Abschluss einer harten Woche gönnte Trainer Salah El Halimi seiner Mannschaft keineswegs ein ruhiges Wochenende, sondern einen Doppelpack mit zwei Tests. Zusätzlich durften die jeweils gerade nicht auf dem Platz beschäftigen Spieler eine Laufeinheit absolvieren. Also waren zu jedem Zeitpunkt praktisch alle in Bewegung. Bei Teutonia St. Tönis aus der Gruppe 2 der Landesliga klappte das noch so gut, dass die Baumberger zu einem 9:0 (4:0)-Erfolg kamen. Gestern Nachmittag zogen die Sportfreunde allerdings beim Oberliga-Vierten TuRU Düsseldorf mit 1:5 (1:3) den Kürzeren.

In St. Tönis lieferten die Sportfreunde eine ordentliche Leistung ab. "Der Ball lief gut, wir haben gut attackiert und gearbeitet", sagte El Halimi, der schon in der fünften Minute die Führung durch Nils Esslinger sah. Bis zur Pause erhöhten Hayreddin Maslar (22.) und Michael Rentmeister (32.) auf 3:0. Nach dem Wechsel ließen Kevin Kluthe (60.), Robin Hömig (67.), Louis Klotz (70.), Ali Daour (75.), Milan Dehnen (81.) und noch einmal Daour (86.) die Treffer zum 9:0-Endstand folgen.

"Das hat mir gefallen, wie die Jungs den inneren Schweinehund überwunden haben", urteilte der SFB-Coach. Gleichzeitig wusste er längst, was bei den klassenhöheren Düsseldorfern auf seine Mannschaft zukommen würde: "Ich glaube, das wird ekelhaft." Die Sportfreunde hatten dann unter dem Strich tatsächlich wenig zu bestellen, obwohl sie zunächst durchaus anständig mithielten und Torchancen herausarbeiteten.

Das 0:1 (20.) war allerdings der Anfang vom Ende. "Die Jungs sind auf dem Zahnfleisch gegangen", fand El Halimi, "sie konnten sich ja kaum noch bewegen. In der letzten halben Stunde kamen sie gar nicht hinterher." Den einzigen Treffer für die Sportfreunde erzielte Robin Hömig, als er auf 1:3 (61.) verkürzen konnte. Ein Trost für die arg beanspruchten Baumberger: Heute gibt es den versprochenen trainingsfreien Tag. Anschließend macht der Landesliga-Spitzenreiter mit Volldampf in der Vorbereitung auf die Fortsetzung der Meisterschaft weiter (28. Februar gegen den FC Remscheid). Dazu passt, dass es der nächste Test ebenfalls in sich hat. Am kommenden Samstag (14.30 Uhr, Sandstraße) trifft Baumberg auf den MSV Duisburg U 23 aus der Oberliga. El Halimis Team hat wohl die Chance, etwas besser auszusehen. Die Beine dürften trotzdem wieder schwer werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Baumberger arbeiten auf Hochtouren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.