| 00.00 Uhr

Lokalsport
Baumberger Notelf gerät im Test zu stark unter Druck

Monheim. Der Fußball-Oberligist verlor nach einem guten Beginn noch mit 2:4 gegen den Landesligisten VSF Amern. Von Michael Deutzmann

Die personelle Lage war plötzlich derart angespannt, dass der Fußball-Oberligist SF Baumberg (SFB) für den Test gegen den Landesligist VSF Amern nur mit Mühe eine komplette Mannschaft auf den Platz bekam. Trainer Salah El Halimi hatte fürs meisterschaftsfreie Wochenende denjenigen Spielern Praxis verschaffen wollen, die zuletzt in der zweiten Reihe standen oder nach überstandenen Verletzungen unbedingt Praxis brauchen. Der Plan ging nur teilweise auf, weil etwa Marco Quotschalla oder Ali Daour erkrankt passen mussten. Unter dem Strich war das 2:4 (2:1) auch nur teilweise aussagekräftig. Einer der Pluspunkte: Gordon Weniger, der wegen eines im Sommer 2015 erlittenen Kreuzbandrisses sehr lange gefehlt hatte, arbeitet sich Stück für Stück nach vorne. Im Optimalfall kann er sogar in den restlichen vier Punktspielen bis zur Winterpause mitmischen.

Baumbergs zusammengewürfeltes Aufgebot begann gut. Muhammet Ucar vollendete eine schöne Kombination zum 1:0 (5.) und Shantushan Srikanthan war mit einem Fallrückzieher erfolgreich - 2:0 20.). Diese beiden Spieler hatten bis zur 35. Minute insgesamt drei weiteren gute Möglichkeiten, die allerdings ungenutzt blieben. Kurz vor dem Seitenwechsel profitierten die Gäste dann von einem Fehlpass der Hausherren und konnten hier auf 1:2 verkürzen (43.), ehe sie nach der Pause zunehmend mehr Druck machten und die entsprechenden Treffer erzielten - 2:2 (55.), 2:3 (60.), 2:4 (70.). Die Sportfreunde bemühten sich weiter und erarbeiteten sich noch die eine oder andere gute Torszene, konnten die Niederlage aber nicht mehr verhindern.

"Unser ersten 30 Minuten waren ordentlich", urteilte SFB-Coach El Halimi, "später hat uns die robuste und aggressive Spielweise des ehrgeizigen Landesligisten zu schaffen gemacht." Deutlich schwieriger als der Test-Auftritt gegen den Landesliga-Zehnten dürfte die Aufgabe am kommenden Sonntag (15 Uhr) werden, denn Baumberg tritt in der Oberliga beim FC Kray an - der auf Rang 17 nur zehn Punkte hat und wohl alles versuchen wird, um durch einen Sieg über den Neunten SF Baumberg (18 Zähler) im Kampf um den Klassenerhalt den Anschluss zu wahren. Baumberg hofft deshalb erst recht, dass sich bis zum Anpfiff wenigstens einige der jetzt fehlenden Stammkräfte zurückmelden können. Die Station Kray dürfte schließlich auf dem Weg in die Winterpause besonders wichtig sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Baumberger Notelf gerät im Test zu stark unter Druck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.