| 00.00 Uhr

Fußball
Baumberger wirbeln auch im Test gegen Leverkusen

Fußball: Baumberger wirbeln auch im Test gegen Leverkusen
Gut gedehnt: Ali Daour (hinten) und Michael Rentmeister (vorne) steuerten jeweils ein Tor zum Test-Erfolg der Sportfreunde bei. FOTO: Ralph Matzerath (ARCHIV)
Monheim. Der Spitzenreiter der Fußball-Landesliga besiegte den VfL deutlich mit 7:0. Trainer Salah El Halimi staunte. Von Michael Deutzmann

Der Fußball-Landesligist SF Baumberg (SFB) ist derzeit offensichtlich kaum zu bremsen. In der Meisterschaft zeigte das Team von Trainer Salah El Halimi zuletzt mit dem phasenweise beeindruckenden 4:0 beim Düsseldorfer SC 99, dass es für die nächsten Aufgaben ganz gut gerüstet ist. Um den Rhythmus über das meisterschaftsfreie Wochenende hinaus zu wahren, hatte Baumberg jetzt einen Test gegen den Mittelrheinligisten VfL Leverkusen vereinbart. Der Tabellen-Neunte der höheren Klasse hatte vor allem eins - keine Chance. Die Sportfreunde gewannen die Partie hoch mit 7:0 (3:0). El Halimi staunte: "Das hat mich auch überrascht."

Die Hausherren boten pro Halbzeit jeweils eine Mischung aus Stammkräften und Spielern auf, die derzeit eher noch in der zweiten Reihe stehen. Trotzdem lief es von Beginn an gut und Ivan Pusic erzielte per Freistoß schon nach elf Minuten das 1:0. Michael Rentmeister erhöhte auf 2:0 (20.), ehe Sven Steinfort das 3:0 nachlegte (30.). Nach dem Wechsel sorgten Malik Demba (47.), Ali Daour (53.) und zweimal Robin Hömig (57./65.) für den deutlichen Endstand zugunsten der Hausherren, die das Geschehen jederzeit unter Kontrolle hatten.

"Daran erkennt man den Ehrgeiz der Spieler", urteilte der SFB-Coach, der aus dem Spiel nicht nur den klaren Sieg gerne mitnahm, sondern auch einige wichtige Erkenntnisse. Ali Daour etwa empfahl sich als mögliche Alternative im offensiven Zentrum und der junge Jaouad Jaha (19) zeigte erneut, dass seine Entwicklung beständig nach oben zeigt. "Er macht richtig Druck", betonte El Halimi. Erkennbare Fortschritte zeigte zudem Sven Steinfort, der im Februar einen Knöchelbruch erlitten hatte und allmählich wieder den Anschluss findet.

Am nächsten Sonntag (14.30 Uhr, Sandstraße) beginnt gegen den Vierten Arminia Klosterhardt der Jahres-Endspurt für den Spitzenreiter. Es folgt die Aufgabe (29. November) beim Dritten Spvgg. Sterkrade-Nord (6. Dezember), ehe beim Zehnten SSVg Heiligenhaus der Rückrundenstart folgt (12. Dezember). "Wir hätten natürlich nichts dagegen, wenn wir als Erster in die Winterpause gehen", sagt El Halimi. "das hätte die Mannschaft auch verdient. Wir wollen auf jeden Fall unsere Hausaufgaben machen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Baumberger wirbeln auch im Test gegen Leverkusen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.