| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bergfried peilt Platz eins an, SVS II sucht einen neuen Coach

Lokalsport: Bergfried peilt Platz eins an, SVS II sucht einen neuen Coach
Angreifer Kevin Sivakumar (am Ball) hat in neun Spielen bislang drei Tore für Bergfried Leverkusen erzielt. FOTO: UM (archiv)
Leverkusen. Schlebuschs Sven Cläs wechselt zum Bezirksligisten Flittard. Für Bergfried geht es in der A-Liga noch um die Herbstmeisterschaft. Von Lars Hepp und Markus Neukirch

Fußball-Kreisliga Solingen: Tuspo Richrath - Genclerbirligi Opladen. Mit drei Siegen in Serie haben sich die Opladener etwas Abstand auf die Abstiegsränge verschafft: Die Mannschaft von Trainer Toni Diomedes hat nun beruhigende zehn Punkte Vorsprung. Morgen (14.30 Uhr) müssen die Kicker vom Birkenberg beim Tabellennachbarn in Richrath antreten. "Wir treten dort zwar selbstbewusst an, dennoch wird das für uns keine leichte Aufgabe", sagt Diomedes. In Halit Dasman und Gürkan Kancura fallen zwei wichtige Kräfte aus.

SSVg 06 Haan - BV Bergisch Neukirchen. Morgen (14.30 Uhr) streben die Neukirchener beim Vorletzten in Haan den neunten Saisonsieg an. Auf der ungewohnten Asche müssen sich die Schützlinge von Trainer Michael Czok jedoch erst einmal zurechtfinden. "Wir wollen unbedingt den nächsten Dreier landen und uns damit weiter nach oben orientieren", sagt Czok. Lars Klauser und Martin Reihn fallen verletzt aus. André Brandenburg und Sebastian Fortyr sind angeschlagen. Michael Mollek und Jannik Gastrich sind zwar zurück im Training, ein Mitwirken käme jedoch zu früh.

BSC Union Solingen - SSV Lützenkirchen. Vor einer der wichtigsten Begegnungen in der Hinrunde stehen die Lützenkirchener Fußballer, die morgen (14.15 Uhr) beim abgeschlagenen Schlusslicht in Solingen zu Gast sind. Die Klingenstädter gewannen bislang gerade mal einen Punkt aus den ersten 15 Partien und können sich eigentlich schon vorzeitig mit dem Neuaufbau in der B-Liga beschäftigen. "Mal eben zum Tabellenletzten zu fahren und dort die Punkte mitzunehmen, wird nicht funktionieren. Wir werden auch dort konzentriert zur Sache gehen müssen", fordert Trainer Ralf Job, der auf einen Erfolg hofft. Denn mit einem Sieg würde der SSV die Abstiegsränge verlassen.

Kreisliga A Köln: SV Deutz 05 II - SV Bergfried Leverkusen. Zweimal müssen die Leverkusener in diesem Fußballjahr noch ran: morgen (12.45 Uhr) beim Tabellenzehnten in Deutz, dann gegen den SC Hitdorf. In Deutz muss Trainer André Fanroth wohl auf Dominik Schmitz, Marcel Heßdörfer, Deniz Celik, Patrick Schneider, Christoph Klaebe und Marvin Kilp verzichten. Mit einem Sieg ist theoretisch sogar noch der Herbstmeistertitel drin. Den könnte es sogar am Grünen Tisch geben: Fünf Zähler liegt Bergfried hinter dem SC West, es fehlt aber immer noch das Urteil über das Ergebnis des Abbruchs gegen Mülheim, den Bergfried nicht zu verantworten hat.

SC Hitdorf - SC Holweise. Die letzten beiden Spiele des Kalenderjahrs haben es für den Aufsteiger noch einmal in sich: Morgen (14.30 Uhr) kommt der Tabellenzweite, kommenden Sonntag geht es dann zum SV Bergfried. "Wir sind mit unseren 19 Punkten im Soll. Trotzdem geben wir die Zähler nicht freiwillig her", sagt Trainer Udo Dornhaus. Yannick Prenn fehlt noch gesperrt, ansonsten hat der SCH das vergangene freie Wochenende zur Regeneration genutzt.

SV Schlebusch II spielfrei. Trainer Sven Cläs verlässt den SV Schlebusch II auf eigenen Wunsch und wechselt am Jahresende zum Bezirksligisten SpVg Flittard. Dort wird er zusammen mit dem bisherigen Torwarttrainer Michael Gsella die sportlichen Geschicke leiten. Am Wochenende haben die Schlebuscher spielfrei, zum letzten Mal wird Cläs dann am 10. Dezember bei Gremberg-Humboldt an der Seitenlinie stehen. Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Co-Trainer Benjamin Liese wird dem SSV II erhalten bleiben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bergfried peilt Platz eins an, SVS II sucht einen neuen Coach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.