| 00.00 Uhr

Lokalsport
Berghausen bringt sich in Sicherheit

Langenfeld. Der Fußball-Bezirksligist holte mit dem 3:0 in Solingen drei wichtige Punkte.

Der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen hat das Abstiegsgespenst zumindest vorerst vertrieben. Weil die Mannschaft von Trainer Siegfried Lehnert sehr konzentriert auftrat, gewann sie beim direkten Konkurrenten BSC Union Solingen deutlich mit 3:0 (1:0). Durch den dritten Sieg hintereinander belegt Berghausen nun mit 30 Punkten den zwölften Rang. Das Polster auf die Solinger, die als 15. den ersten Abstiegsplatz einnehmen, beträgt zehn Zähler. "Wir hatten noch nie so viele Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze", stellte Lehnert zufrieden fest, "mit jedem Sieg steigt unser Selbstvertrauen. Unser Spiel war heute auch von draußen nett anzusehen."

Torjäger Pasquale Rizzelli scheiterte zunächst mit zwei Kopfbällen (10./14.), ehe Philipp Betz mit einem Kopfball die Führung für Berghausen schaffte - 1:0 (26.). Danach trat der SSV weiter sehr geduldig auf, um in der Defensive die nötige Stabilität zu behalten. Dass Rizzelli in der zweiten Halbzeit die Vorarbeit von Danny Schwidden zum 2:0 (55.) verwerten konnte, sogar für zusätzliche Ruhe.

Anschließend erhöhte der BSC den Druck, doch er traf erst nur den Pfosten (61.) und war in der nächsten Szene nicht kaltschnäuzig genug (62.). Berghausen agierte effektiver, denn nach der Vorlage von Rizzelli erhöhte Sinan Pekuz auf 3:0 (67.). Kurz darauf lief Pekuz alleine aufs Tor zu - aber ihm versagten die Nerven (68.). Insgesamt konnte der SSV trotzdem sehr zufrieden sein, denn das Abstiegsgespenst ist zumindest vorerst vertrieben.

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Berghausen bringt sich in Sicherheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.