| 00.00 Uhr

Lokalsport
Berghausen fehlt die Effektivität

Langenfeld. Der Fußball-Bezirksligist verlor nach zwei Auftaktsiegen mit 0:2 in Hilden.

Nach einer durchwachsenen Vorstellung zog der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen beim VfB Hilden II klar mit 0:3 (0:1) den Kürzeren. In den ersten beiden Spielen der neuen Saison hatte die Mannschaft von Trainer Siegfried Lehnert gegen die Holzhei-mer SG (2:1) und bei TuRU Düsseldorf II (1:0) jeweils Siege eingefahren. "Die Hildener waren einfach effektiver, denn sie haben aus ihren Möglichkeiten auch die Tore gemacht. Deshalb muss man jetzt wohl sagen, dass sie verdient gewonnen haben", stellte Lehnert fest.

Das Spiel war auf einem sehr mäßigen Niveau weitgehend ausgeglichen und Chancen blieben Mangelware. Trotzdem erarbeiteten sich die Gäste einige gute Szenen, die Philipp Betz (5.), Malik Demba (10.) und Torjäger Dennis Herhalt (11.) allerdings nicht zu einem Treffer verwerten konnten. Lehnert: "Uns ist es nicht geglückt, aus unseren Möglichkeiten das entsprechende Kapital zu schlagen." Auf der anderen Seite agierten die Hausherren deutlich effektiver. Folge: Ein Hildener drang bis zur Grundlinie vor und bediente den Teamkollegen Vincenzo Lorefice, der im Zentrum die 1:0-Führung erzielte (45.).

Nach dem Wechsel wollte der SSV mehr Akzente setzen - was nicht gelang. Vielmehr konnten die Hildener durch Lorefice und Manuel Mirek nach zwei Einwürfen (51./58.) sogar auf 3:0 erhöhen. Lehnert: "Wir haben selbst verschuldet, dass Hilden noch zweimal getroffen hat." Anschließend konnte der zuvor unbesiegten SSV die Niederlage nicht mehr abwenden, sodass er auf den sechsten Tabellenplatz abrutschte. Sechs Punkte sind allerdings immer noch eine gute Ausgangsposition für die nächsten Aufgaben. Weiter geht es am Sonntag (15 Uhr) beim Zweiten MSV Düsseldorf, der sieben Zähler auf dem Konto hat.

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Berghausen fehlt die Effektivität


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.