| 00.00 Uhr

Lokalsport
Berghausen holt drei Punkte und klettert auf Platz vier

Langenfeld. Der Fußball-Bezirksligist bewies beim 2:0-Erfolg über die SG Rommerskirchen/Gilbach ausreichend Geduld.

Der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen meint es ernst mit seinem Plan, sich weit vorne in der Tabelle festzusetzen. Das Team von Trainer Siegfried Lehnert gewann gegen die SG Rommerskirchen/Gilbach verdient mit 2:0 (0:0) und kletterte durch den Dreier auf den vierten Platz (39 Punkte). Der Spitzenreiter MSV Düsseldorf (42), der Zweite VfB Hilden II (41) und der Dritte TSV Eller 04 (39) liegen weiter in Sichtweite, sodass die Berghausener nach wie vor vom Aufstieg in die Landesliga träumen dürfen.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine recht zerfahrene Partie, in der die Hausherren hinten keine Chancen der Gäste zuließen. In der Offensive schaffte es der SSV allerdings ebenfalls nicht, für besonders viel Gefahr zu sorgen. Unter dem Strich gelang den Hausherren lediglich ein sehenswerter Spielzug. Hier bediente Eric Stephan den Teamkollegen Malik Demba, den Rommerskirchen aber noch am Schuss hindern konnte (31.).

Nach dem Seitenwechsel spielte der SSV deutlich druckvoller. "Solche Spiele sind unabhängig von der Tabellensituation schwierig", fand Lehnert, "beim Stande von 0:0 war es eine zähe Angelegenheit. In der Halbzeit habe ich meiner Mannschaft den Rat gegeben, geduldig zu bleiben. Wir bekommen ja in jedem Spiel unsere Chancen." Die Angriffe wurden tatsächlich noch zielstrebiger und Dennis Herhalt verwertete die Vorarbeit von Philipp Betz zur 1:0-Führung (59.). Trotzdem ruhte sich der SSV jetzt nicht aus - im Gegenteil. Sinan Pekuz lief ein paar Minute später alleine auf den Gäste-Keeper zu und schob zum entscheidenden 2:0 (63.) ein. Der Erfolg geriet danach nicht mehr in Gefahr.

(fas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Berghausen holt drei Punkte und klettert auf Platz vier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.