| 00.00 Uhr

Lokalsport
Berghausen II holt im Lokalderby drei wichtige Punkte

Langenfeld. Der gefährdete SSV Berghausen II gewann das Derby in der Fußball-Kreisliga beim geschwächten Aufsteiger GSV Langenfeld deutlich mit 5:2 (1:1). Berghausen (15 Punkte) kletterte auf den zwölften Platz, während der GSV auf den achten Rang abrutschte 27 Zähler). "Der Erfolg ist enorm wichtig fürs Selbstvertrauen. Die Mannschaft hat sich für ihren Kampfgeist und ihre Offensivkraft endlich mal belohnt", fand der neue SSV-Coach Stefan Röttgen. GSV-Trainer Klaus Rubröder sprach von einer verdienten Niederlage: "Wir spielen allerdings derzeit mit dem letzten Aufgebot und einige Schiedsrichter-Entscheidungen waren umstritten."

Nach Großchancen für Berghausens Cedric Joch (2.) und GSV-Spieler Michael Wurthmann (5.) erzielte Martin Sosnik per Distanzschuss das 1:0 (13.) für die Hausherren, bevor Joch per Elfmeter zum 1:1 (34.) ausglich. Später schaltete der SSV noch einen Gang höher - und Michael Berger erzielte das 2:1 (53.), bevor er in der 67. Minute auch das 3:1 markierte. Gegen die entblößte Abwehr des GSV führte ein Doppelschlag (75./76.) von Dennis Haarmann sogar zum 5:1. Das 2:5 (85.) durch Wurthmann war lediglich Ergebniskosmetik für die Gastgeber, die zuvor Antonino la Blunda mit einer Gelb-Roten-Karte wegen Meckerns verloren hatten (80.).

GSV: Sulski, Ndiaye, Tasoluk, Sosnik (24. Mulic/70. Koch), la Blunda, Bajut, Borsic, Wurthmann, Turowski, Flakowski, Bourscheidt.

SSV Berghausen II: Zimmermann, Christian Kleefisch, Jochens, Konstanty, Schatte, Patrick Habermann (46. Ritzdorf), Thorsten Komorek, Dahlmann, Berger (77. Rochnia), Joch, Haarmann (80. Prior).

(ts-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Berghausen II holt im Lokalderby drei wichtige Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.