| 00.00 Uhr

Lokalsport
Berghausen macht aus den Chancen viel zu wenig

Langenfeld. Der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen hat sich mit einer Niederlage in die Winterpause verabschiedet, denn bei der SG Unterrath verlor das Team von Coach Siegfried Lehnert trotz zweimaliger Führung und langer Zeit in Überzahl mit 2:3 (2:2). "Das ist eine sehr, sehr bittere Niederlage. Das tut sehr weh", sagte Lehnert. Der Langenfelder verpassten es, durch einen Sieg über den Fünften im Kampf um den Klassenerhalt wertvolle Punkte zu sammeln. Das Team von Coach Siegfried Lehnert überwintert auf Platz 13 und liegt lediglich vier Zähler von der gefährlichen Zone weg.

Unterrath fand auf das 1:0 (18.) von Sinan Pekuz (18.) und das 2:1 (40.) von Dennis Herhalt mit dem 1:1 (35.) und 2:2 (44.) jeweils die passende Antwort. Nach dem Seitenwechsel gingen die Düsseldorfer dann sogar mit 3:2 (68.) in Führung), ehe der Schiedsrichter einen Spieler der Hausherren des Feldes verwies (71./wiederholtes Foul). Berghausen machte ab jetzt sehr viel Druck, doch Chancen von Ilios, Franke, Bastian, Herhalt und Pekuz blieben ungenutzt. "Es war wie verhext", meinte Lehnert.

Mit dem bisherigen Saisonverlauf ist der Coach nicht unbedingt glücklich, doch er richtet den Blick zugleich nach vorn. "Wir wollen nichts schönreden, müssen jetzt aber das Positive sehen. Wir sind vier Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz. Dieser Vorsprung soll unser Polster sein, das wir auf ein komfortables Niveau ausbauen wollen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Berghausen macht aus den Chancen viel zu wenig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.