| 00.00 Uhr

Lokalsport
Berghausen peilt jetzt den zweiten Tabellenplatz an

Langenfeld. Beim Fußball-Bezirksligisten SSV Berghausen greifen momentan fast alle Rädchen ineinander - und deshalb ist das Team von Trainer Siegfried Lehnert für die Konkurrenz ein ziemlich unangenehmer Gegner. Zuletzt stellte die Mannschaft den Lohausener SV in Düsseldorf beim 4:1 vor zahlreiche unlösbare Rätsel. Dabei trat Berghausen extrem ballsicher auf und reagierte zugleich sehr gut auf die Angriffsaktionen der Gastgeber. Weil der SSV in dieser Saison bisher insgesamt einen grundsoliden Eindruck macht, belegt er mit 24 Punkten den starken dritten Rang.

Am Sonntag (15.15 Uhr, Baumberger Straße) wollen die Berghausener auch dem mit 27 Zählern ausgestatteten und auswärts bislang in dieser Saison ungeschlagenen Tabellenzweiten TSV Eller 04 das Leben so schwer wie möglich machen. "Das Spiel wird für uns natürlich nicht einfach werden - wie alle Spiele in unserer Liga. Wir wollen das Selbstvertrauen mitnehmen und einen oder drei Punkte holen. Es ist ein Sechs-Punkte-Spiel um den zweiten Platz", betont Lehnert. Ob der angeschlagene Berghausener Defensivspezialist Robin Reuter erneut ausfallen wird, ist offen.

(fas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Berghausen peilt jetzt den zweiten Tabellenplatz an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.